Folge uns

News

BVB will Sicherheitsvorkehrungen drastisch erhöhen

BVB will Sicherheitsvorkehrungen drastisch erhöhen

Als Konsequenz aus dem Anschlag auf das Team von Borussia Dortmund will der Verein die Sicherheitsvorkehrungen drastisch erhöhen. "Wir werden viel Geld in die Hand nehmen, um die Sicherheitssituation der Mannschaft weiter zu verbessern", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Süddeutschen Zeitung". Unter anderem werde jetzt eine eigene Abteilung Sicherheit im Unternehmen Borussia Dortmund eingerichtet.

Foto: Fans von Borussia Dortmund, über dts Nachrichtenagentur

"Ich habe in den letzten Tagen bereits Vorstellungsgespräche mit Sicherheits-Experten geführt, die wir dafür einstellen wollen, etwa mit früheren GSG-9- und BKA-Leuten", sagte Watzke und fügte hinzu: "Die Entwicklungen zwingen uns offenbar dazu, Sicherheitsmaßnahmen in ganz neuem Stil zu ergreifen." Weiter sagte der BVB-Geschäftsführer: "Die Situation als einziger börsennotierter Fußball-Klub hat uns vielleicht zu einem besonderen Ziel gemacht. Man kann aber auch als Klub ohne jeden Bezug zum Wertpapiermarkt zur Zielscheibe etwa von Erpressungen werden." Dennoch werde der Verein in den nächsten Wochen auch prüfen, "ob wir auch Restriktionen im Bereich des Handels unserer Aktien oder von anderen Papieren rund um unsere Aktie einführen müssen". (dts Nachrichtenagentur)

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1FC Bayern München933:82522
2Borussia Dortmund925:151021
3SC Freiburg914:6819
4Bayer Leverkusen923:14917
51. FC Union Berlin913:10316
6RB Leipzig920:91114
71. FSV Mainz 05912:9313
81. FC Köln915:16-113
9VfL Wolfsburg99:12-313
10Hertha BSC911:21-1012
11TSG 1899 Hoffenheim917:15211
12Borussia Mönchengladbach910:12-211
13VfB Stuttgart914:15-110
14VfL Bochum96:16-1010
15Eintracht Frankfurt99:13-48
16FC Augsburg95:18-136
17Arminia Bielefeld95:14-95
18SpVgg Greuther Fürth96:24-181

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News