Folge uns

Olympiasieger Jung bleibt dem Vielseitigkeitsreiten treu

Olympiasieger Michael Jung hat sich dagegen entschieden, komplett in den Springsport zu wechseln. "Ich möchte im Springen ein bisschen mehr machen und gucken, wie weit ich da komme. Aber die Vielseitigkeit macht mir einfach zu viel Spaß, so dass ich sie nie komplett lassen werde", sagte der 34-Jährige der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).

Kein Verständnis hat der Goldmedaillengewinner von London 2012 und Rio 2016 für Überlegungen des Weltreiterverbandes FEI, die Nenngelder für internationale Springturniere in Europa dem US-System anzupassen und so auf bis zu 1.000 Euro pro Pferd zu erhöhen. "Das ist der falsche Weg. Denn wenn das Ganze noch teurer wird, fällt für mindestens die Hälfte der Reiter der Turniersport komplett weg, weil sie es sich einfach nicht mehr leisten können." Dann funktioniere es irgendwann nicht mehr und der Sport gehe komplett kaputt. "Es ist schade, dass sie beim Weltverband oft Dinge entscheiden, ohne die Reiter mit ins Boot zu holen", sagte Jung. (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1124:111325
2RB Leipzig1129:121721
3FC Bayern1129:161321
4SC Freiburg1120:12821
5TSG 1899 Hoffenheim1116:14220
6Borussia Dortmund1123:15819
7FC Schalke 041120:14619
8Bayer Leverkusen1117:15218
9Eintracht Frankfurt1121:16517
10VfL Wolfsburg1111:10117
111. FC Union Berlin1113:17-413
12Hertha BSC1117:21-411
13Fortuna Düsseldorf1115:19-411
14Werder Bremen1118:24-611
15FC Augsburg1113:24-1110
161. FSV Mainz 051112:30-189
171. FC Köln1110:23-137
18SC Paderborn 071111:26-154

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News