Folge uns

News

Grünen-Chef Özdemir sieht nach Stadionkrawallen DFB in der Pflicht

Grünen-Chef Özdemir sieht nach Stadionkrawallen DFB in der Pflicht

Für Grünen-Chef Cem Özdemir ist nach den Krawallen beim Pokalspiel in Rostock vor allem der DFB in der Pflicht. "Wir sehen den Fußball sowohl durch eine zunehmende Kommerzialisierung, aber auch durch gewaltbereite Gruppierungen bedroht", sagte Özdemir der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). "Insbesondere der DFB ist hier dringend gefordert", unterstrich er.

Foto: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur

Zugleich gelte es, "entschlossen und mit Härte" gegen gewaltbereite Randalierer vorzugehen. "Auch in Fankurven können wir keine rechtsfreien Räume akzeptieren", erklärte Özdemir. Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Eva Högl, forderte "konsequente Einlasskontrollen, um das Mitführen von Bengalos und Feuerwerkskörpern zu unterbinden". Zudem seien Stadionverbote und schnelle strafrechtliche Sanktionierungen nötig. Der Unionsfraktionsvize Stephan Harbarth (CDU) verlangte, dass alle Beteiligten an einem Strang zögen. "Stadionverbote und Meldeauflagen müssen konsequent ausgesprochen und durchgesetzt werden", sagte Harbarth der Zeitung. (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News