Folge uns

News

Rostocker Polizeichef kritisiert DFB scharf für Umgang mit Ultras

Rostocker Polizeichef kritisiert DFB scharf für Umgang mit Ultras

Der Rostocker Polizeidirektor Michael Ebert hat den DFB massiv für dessen Politik gegenüber den Ultra-Fangruppen kritisiert. "Es reicht aus meiner Sicht nicht aus, was der DFB an präventiver Fanarbeit leistet", sagt Ebert der "Zeit". Die zehn Millionen Euro, die der Verband für Fanarbeit an die Vereine der ersten drei Ligen gebe, seien "viel zu wenig".

Foto: Polizei im Fußball-Stadion, über dts Nachrichtenagentur

Es fehlt laut Ebert an "deutlicher, dauerhafter und klarer Positionierung, an glaubwürdigen Vorbildern gegen Gewalt, Intoleranz, Ablehnung und Hass – über das verbale Bekunden hinaus". Der 47-Jährige wehrt sich dagegen, die Verantwortung für die Sicherheit in den Stadien ausschließlich der Polizei zu überlassen: "Verbände und Vereine entziehen sich immer noch zu sehr ihrer höchst ureigenen Verantwortung im Fußballalltag", so Ebert. "Ich bemängele seit Jahren die fehlende professionelle Distanz zwischen Vereinsoffiziellen und denen, die Gewalt ins Stadion tragen." Seine Mitarbeiter seien in Konfliktsituationen oftmals ohnmächtig: "Wir haben mit Menschenmassen zu tun, in manchen Situationen umringen uns mehr als 1.000 Fans. Wir können in diesen hochdynamischen, emotional geladenen und aggressiven Situationen oft nicht zwischen dem einzelnen Gewalttäter und vermeintlich Unbeteiligten differenzieren. Auch weil Unbeteiligte sich nicht entfernen, damit Deckung bieten, sich solidarisieren." Eberts Kritik gilt auch den eigenen Reihen, auch die Polizei habe den Wandel in der Fankultur in Deutschland unterschätzt: "Wir haben in der Gesellschaft den Wandel vom Hooliganismus zur Ultrabewegung nicht umfassend verstanden und nicht richtig darauf reagiert – auch bei der Polizei nicht." (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
11. FC Köln00:000
21. FC Union Berlin00:000
31. FSV Mainz 0500:000
4Arminia Bielefeld00:000
5Bayer Leverkusen00:000
6Borussia Dortmund00:000
7Borussia Mönchengladbach00:000
8Eintracht Frankfurt00:000
9FC Augsburg00:000
10FC Bayern00:000
11FC Schalke 0400:000
12Hertha BSC00:000
13RB Leipzig00:000
14SC Freiburg00:000
15TSG 1899 Hoffenheim00:000
16VfB Stuttgart00:000
17VfL Wolfsburg00:000
18Werder Bremen00:000

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News