Folge uns

News

Ewald Lienen kritisiert aktuelle Entwicklungen im Profifußball

Ewald Lienen kritisiert aktuelle Entwicklungen im Profifußball

Ewald Lienen hat die aktuellen Entwicklungen im Profifußball scharf kritisiert. "Wir sind gerade dabei, die Verankerung unseres Fußballs an der Basis zu gefährden durch Aufblähung von Wettbewerben, Zersplitterung von Spieltagen, durch völlig überzogene Finanzexzesse sowohl im Gehalts- als auch im Transferbereich sowie durch die bekannten kriminellen Machenschaften von Topfunktionären, die das Vertrauen in die Verbände erschüttert haben", sagte der Technische Direktor des FC St. Pauli der "Welt" (Samstag). Lienen, der die extreme Vermarktung des Fußballs im Zusammenhang mit grundsätzlichen gesellschaftlichen Problemen sieht, appellierte an die Verbände, ihre Politik zu überdenken und sieht den Fußball in der Pflicht, mehr soziale Verantwortung zu übernehmen.

Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

"Ich muss nicht akzeptieren, wie unser Fußball organisiert und dadurch gefährdet wird. Ich glaube fest daran, dass ein anderer Fußball möglich ist, so wie auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen Veränderungen nötig sind, die den Menschen wieder in den Mittelpunkt rücken", sagte der 63-Jährige. Darüber hinaus forderte er den Deutschen Fußballbund wie auch den Deutschen Olympischen Sportbund dazu auf, politisch aktiver zu werden und mehr Einfluss zu nehmen: "Unsere Politiker haben es immer noch nicht begriffen, dass der Sport mit all seinen Möglichkeiten im Mittelpunkt der Gesellschaft stehen sollte", sagte er: "Wenn man nur ein bisschen daran glaubt, dass der Sport eine gesellschaftliche Wirkung hat, dann muss man auch politisch aktiv werden, muss Lobbyarbeit betreiben und die Politik pushen. Der DFB und der Deutsche Sportbund haben diesbezüglich eine hohe politische Verantwortung." Konkret sollten die beiden Organisationen mehr Gelder einfordern, um etwa den Schulsport zu stärken und den Einsatz von qualifiziertem Personal, Sozialarbeitern, Sozialpädagogen und Jugendbildungsreferenten zu finanzieren. Der Sport habe die Kraft, eine Gesellschaft zu verändern, so Lienen. (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach715:6916
2VfL Wolfsburg710:4615
3FC Bayern720:81214
4RB Leipzig715:7814
5SC Freiburg715:7814
6FC Schalke 04714:7714
7Bayer Leverkusen712:8414
8Borussia Dortmund719:11812
9Eintracht Frankfurt711:10111
10Hertha BSC712:12010
11Werder Bremen712:16-48
12TSG 1899 Hoffenheim76:11-58
131. FSV Mainz 0577:17-106
14FC Augsburg78:19-115
15Fortuna Düsseldorf79:14-54
161. FC Union Berlin76:13-74
171. FC Köln75:16-114
18SC Paderborn 0779:19-101

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News