Folge uns

Hambüchen will seine Turnerkarriere beenden

Fabian Hambüchen tritt endgültig als Sportler zurück. Nach einem Bericht der "Bild" (Freitagausgabe) beendet der Turner am Samstag seine Karriere. Demnach geht er beim Finale der Deutschen Turnliga in Ludwigsburg ein letztes Mal ans Gerät.

"Es ist wirklich Schluss! Ich hatte eine wundervolle Zeit mit dem Olympia-Sieg als Höhepunkt", sagte Hambüchen der "Bild". "Ich habe sportlich all meine Träume erreicht und freue mich jetzt sehr auf meine weitere Zukunft." Vor einem Jahr hatte Hambüchen ganz Deutschland bei den Olympischen Spielen mit seinem Sieg am Reck verzückt. Ein Triumph nach drei vergeblichen olympischen Anläufen (Bronze 2008, Silber 2012). Danach turnte Hambüchen nur noch in Deutschland. Zuletzt war über ein Comeback bei der Heim-WM 2019 in Stuttgart spekuliert worden. "Ich will wieder studieren und beruflich etwas finden, was mich genauso inspiriert wie das Turnen", sagte er mit Blick auf seine Pläne. Hambüchen hatte sein 2012 begonnenes Studium an der Kölner Sporthochschule (Sport und Leistung) zuletzt unterbrochen. Dem Turnen will er ganz bestimmt erhalten bleiben, in welcher Funktion auch immer, so Hambüchen. Vor seinem letzten Auftritt hat er etwas Bammel: "Meine Eltern, meine Freunde, mein Manager werden in der Halle sein. Ich freue mich und weiß noch nicht, wie ich danach reagieren werde. Es wird sehr emotional, ein ganz besonderer Tag werden." (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig512:3913
2FC Bayern522:81412
3Borussia Dortmund511:2912
4Bayer Leverkusen56:339
5VfB Stuttgart510:648
6Borussia Mönchengladbach58:808
7Werder Bremen57:708
8Eintracht Frankfurt57:9-28
9TSG 1899 Hoffenheim59:727
10VfL Wolfsburg54:317
11FC Augsburg56:607
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld54:8-44
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0452:19-171
181. FSV Mainz 0554:15-110

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News