Folge uns

News

Heynckes empfiehlt FC Bayern Neuausrichtung der Transferpolitik

Heynckes empfiehlt FC Bayern Neuausrichtung der Transferpolitik

Jupp Heynckes hat dem FC Bayern eine Neuausrichtung der Transferpolitik empfohlen. "Du musst als Klub wie der FC Bayern auch bereit sein, mal einen Knaller zu verpflichten, der viel kostet", sagte der Trainer der Münchner der "Welt" (Montag). Der 72-Jährige, der nach der Entlassung von Carlo Ancelotti am 9. Oktober auf die Trainerbank zurückgekehrt war und den Klubbossen Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge bis zum Saisonende in Sachen Kaderplanung beratend zur Seite steht, erkennt auch im Nachwuchsbereich des Rekordmeisters Handlungsbedarf.

Foto: Jupp Heynckes, über dts Nachrichtenagentur

"Ich bin erst einmal der Meinung, dass Bayern Spieler ausbilden muss, die das Talent und das besondere Etwas mitbringen, um später auf ganz hohem Niveau bestehen zu können. Aber da muss man Ausdauer haben. Denn das ist ein Prozess, der über Jahre geht", sagte Heynckes, der zuletzt die Offensivspieler Kwasi Okyere Wriedt und Manuel Wintzheimer aus dem Nachwuchs der Bayern für sein Aufgebot nominiert hatte. Ebenso habe es der Klub verpasst, talentierte deutsche Nachwuchsspieler nach München zu transferieren. "Einen Timo Werner hätte ein Klub wie der FC Bayern vor Jahren aus Stuttgart holen müssen", kritisierte Heynckes: "Der hätte hier sehr gut lernen können." (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1FC Bayern624:91515
2Borussia Dortmund613:21115
3RB Leipzig612:4813
4Borussia Mönchengladbach69:8111
5FC Augsburg69:7210
6VfB Stuttgart611:749
7Bayer Leverkusen56:339
8Werder Bremen68:809
9Eintracht Frankfurt68:10-29
10TSG 1899 Hoffenheim59:727
11VfL Wolfsburg54:317
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld64:10-64
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln66:11-52
17FC Schalke 0463:20-172
181. FSV Mainz 0565:18-130

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News