Folge uns

News

Heynckes schließt Verlängerung bei den Bayern aus

Heynckes schließt Verlängerung bei den Bayern aus

Jupp Heynckes schließt aus, dass sein Comeback beim FC Bayern länger als bis zum Sommer dauern wird. Dennoch will der Trainer Einfluss auf die Transferpolitik des Klubs auch für die kommende Saison nehmen. "Ich werde natürlich sagen, was ich machen würde. Und ich glaube auch, dass die Verantwortlichen auf meine Meinung Wert legen", sagte Heynckes der "Welt am Sonntag".

Foto: Jupp Heynckes, über dts Nachrichtenagentur

So empfehle er, den Vertrag mit dem 33-jährigen Arjen Robben zu verlängern. Heynckes lobte den Niederländer in den höchsten Tönen. Er sei wie aufgedreht: "Arjen hat wieder Spaß am Fußballspielen. Für mich ist er jetzt mit 33 so gut wie nie zuvor. Er ist ein großes Vorbild für junge Spieler, die mal Karriere machen wollen. Denn viele haben Talent, wissen aber nicht, wie man sich professionell verhält." Das Alter spiele dabei laut Heynckes keine Rolle, Paolo Maldini habe auch bis 41 gespielt: "Arjen muss man nicht sagen, dass er die Übungen mit 100 Prozent machen soll. Er macht es eh. Man muss ihn eher bremsen. Wie er vorneweg geht, ist einzigartig. Er macht alles für seinen Beruf." Um das Finanzielle ginge es Robben dabei schon lange nicht mehr: "Arjen braucht nicht mehr zu spielen, um Geld zu verdienen. Er spielt, weil es ihm Spaß macht." (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig410:2810
2FC Bayern417:899
3Borussia Dortmund48:269
4VfB Stuttgart510:648
5Eintracht Frankfurt47:438
6FC Augsburg45:327
7Werder Bremen46:607
8TSG 1899 Hoffenheim48:626
9Bayer Leverkusen43:216
101. FC Union Berlin47:525
11Borussia Mönchengladbach45:6-15
12SC Freiburg45:8-35
13VfL Wolfsburg42:204
14Arminia Bielefeld43:6-34
15Hertha BSC48:10-23
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0442:16-141
181. FSV Mainz 0542:12-100

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News