Folge uns

News

Hockey-Schiedsrichter findet Videobeweis im Fußball zu kompliziert

Hockey-Schiedsrichter findet Videobeweis im Fußball zu kompliziert

Hockey-Schiedsrichter Christian Blasch findet den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga zu kompliziert. "Das System im Fußball krankt daran, dass man versucht, zwei Optionen zu kombinieren", sagte er der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Entweder hat ein Videoschiedsrichter das letzte Wort, oder der Feldschiedsrichter guckt sich strittige Szenen auf einem Monitor am Spielfeldrand noch einmal an. Beides parallel funktioniert nicht, und es dauert viel zu lange", sagte Blasch, der seit 1998 international pfeift und im Vorjahr bei den Olympischen Spielen in Rio das Endspiel geleitet hatte.

Foto: Bundesliga-Schiedsrichter, über dts Nachrichtenagentur

Im Hockey kommt bei allen großen Turnieren der Videobeweis zum Einsatz, ein Videoschiedsrichter trifft hier die Entscheidung. (dts Nachrichtenagentur)

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News