Folge uns
Europa League

Europa League

Europa League: Arsenal verpasst große Chance gegen Atletico

Foto: katatonia82 / depositphotos

Europa League: Arsenal verpasst große Chance gegen Atletico

Für den scheidenden Arsene Wenger und den Arsenal wird der Weg ins Finale der Europa League ziemlich steinig. Im Halbfinal-Hinspiel am Donnerstag daheim gegen Atletico Madrid agierte das Team 80 Minuten lang in der Überzahl. Gerade einmal einen Treffer konnten die Gunners landen. Zum Schluss konterten die Gäste.

Der Sieg in der Europa League und das Ticket für die Königsklasse in der nächsten Saison sind für Arsene Wenger und die deutschen Weltmeister Shkodran Mustafi sowie Mesut Özil in die Ferne gerückt. Im Halbfinal-Hinspiel gegen Atletico Madrid konnte Arsenal nicht über ein 1:1 kommen. Beim Rückspiel am nächsten Donnerstag treten die Gunners nun als Außenseiter an. Der scheidende Arsene Wenger träumt noch vom Europapokal. Wer auf der Suche nach Wett-Tipps für das Rückspiel ist, wird auf Sportwetten24 sicherlich fündig.

Nach dem Spiel sagte Granit Xhaka, der Mittelfeldstratege von Arsenal, dass der Verein über 90 Minuten dominant war und dass das Ergebnis enttäuschend sei Arsenal hatte seiner Meinung nach viele Torchancen kreiert. Gegen Atletico schafft das kaum eine Mannschaft. Das Team von Arsene Wenger hat nicht das gewünschte Ergebnis geholt. Peinlich wäre auch schon ein 1:0 gewesen. Xhaka spricht von einem dummen Tor. Beim Spiel in Madrid muss Arsenal mindestens so spielen wie daheim. Xhaka hat noch Hoffnung. Er sagt, dass das Spiel noch offen sei und die Mannschaft natürlich auf ein Tor hoffe.

Finale als Geschenk für Wenger

Das Tor für Arsenal landete Alexandre Lacazette in der 61. Minute. Kurz vor Schluss, in der 82. Minute, schaffte der französische Nationalspieler Antoine Griezmann den Ausgleich. Schon zehn Minuten nach Spielbeginn musste Sime Vrsaljko von Atletico vom Platz. In der Geschichte der Europa League war das die schnellste Gelb-Rot-Karte, die vergeben wurde.

Für Arsene Wenger, der seinen Rücktritt zum Ende der Saison nach fast 22 Jahren bekanntgab, war dies das 102. und letzte Heimspiel in der Europa League. Sein Ziel ist das Finale in Lyon, das am 16. Mai stattfindet. Xhaka spricht angesichts der Kulisse der Fans von Gänsehaut pur. Er und sein Team wollten ihm ein gutes Heimspiel präsentieren und haben sich das Finale als Ziel gesetzt.

Die deutschen Weltmeister Özil und Mustafi standen in der Startelf. In der sechsten Minute schoss Stürmer Lacazette gegen den Außenpfosten. Atletico-Torwart Jan Oblak konnte eine Minute später einen Kopfball des Franzosen parieren.

Madrid doppelt geschwächt

Atletico wurde bereits kurze Zeit später doppelt geschwächt. Trainer Diego Simeone reklamierte den Platzverweis von Vrsaljko so heftig, dass ihn der Unparteiische Clement Turpin auf die Tribüne verwies. Mit Wilshere in der 18. Minute, Danny Welbeck in der 21. Minute und Nacho Monreal in der 31. Minute vergab Arsenal wertvolle Chancen auf ein Tor.

Die Gäste konnten erst zum Ende der ersten Halbzeit halten. Griezmann prüfte erstmals in der 37. Minute David Ospina, den Keeper von Arsenal.

Die Gunners dominierten auch nach der Pause, doch das Toreschießen vergaßen sie. Nachdem Lacazette seinen Treffer per Kopfball gelandet hatte, verteidigte Atletico den eigenen Strafraum.

Die Hausherren leisteten sich einige Fehler, die schließlich von Griezmann mit einem Treffer nach einem Konter ausgenutzt wurden.

Arsene Wenger musste beim Heimspiel auf Henrikh Mkhitaryan verzichten. Der frühere Dortmunder kuriert eine Knieverletzung aus. Auch Winterzugang Pierre-Emerick Aubameyang, ebenfalls von Dortmund, war nicht dabei, da er in der Europa League nicht spielberechtigt ist.

Foto: katatonia82 / depositphotos

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach815:7816
2VfL Wolfsburg811:5616
3FC Bayern822:101215
4Borussia Dortmund820:11915
5RB Leipzig816:8815
6SC Freiburg815:9614
7FC Schalke 04814:9514
8Eintracht Frankfurt814:10414
9Bayer Leverkusen812:11114
10Hertha BSC813:13011
11TSG 1899 Hoffenheim88:11-311
12Werder Bremen813:17-49
13Fortuna Düsseldorf810:14-47
141. FC Union Berlin88:13-57
151. FC Köln88:16-87
16FC Augsburg810:21-116
171. FSV Mainz 0587:18-116
18SC Paderborn 0789:22-131

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Europa League