Folge uns
Videoschiedsrichter

Bundesliga

Wie stark beeinflusst der Videoschiedsrichter den Fussball?

Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com

Wie stark beeinflusst der Videoschiedsrichter den Fussball?

Die Digitalisierung hat schon längt den Fussball erreicht, auch in der Bundesliga nimmt der technische Einfluss immer stärker zu. Vor allem der Videoschiedsrichter sorgt nach wie vor für heftige Diskussionen zwischen Fans, Spielern und Verantwortlichen. Im Vordergrund dabei steht vor allem die Frage, ob der Videoschiedsrichter mehr Nutzen bringt oder Nachteile?

Würde es ein Unwort des Jahres in der Bundesliga geben, hätte sicherlich der Begriff Videoschiedsrichter guten Chancen diesen Titel zu gewinnen. Kaum ein anderes Thema wurde in den vergangenen Wochen so intensive und kontrovers in der Bundesliga diskutiert.

Auch wenn die technische Unterstützung für die Schiedsrichter bereits zu Saison 2017/2018 eingeführt wurde, gibt es nach wie vor ein sehr unterschiedliches Empfinden ob der Video Assistent Referee (VAR) der Bundesliga gut tut oder nicht.

Was darf der Videoschiedsrichter und was nicht?

Kurios ist die Tatsache, dass viele Fans und Spieler über den VAR und dessen eingreifen in das Spiel schimpfen, die wenigsten jedoch konkret wissen wann der Videoschiedsrichter zum Einsatz kommt und was dieser überhaupt korrigieren darf.

Grundsätzlich gilt, der Videoschiedsrichter darf nur in das Spielgeschehen eingreifen, wenn eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters erkennbar ist. Dies kommt vor allem dann vor, wenn Widrigkeiten wie ein Foulspiel oder Abseits mit dem Erzielen eines Tores im Zusammenhang stehen. Auch bei Entscheidungen über rote Karten oder Elfmeter darf der VAR aktiv eingreifen und den Schiedsrichter auf dem Feld „überstimmen“.

In der Einführungssaison war der Einfluss des VAR in der Bundesliga deutlich spürbar. Vor allem in der Hinrunde gab es zahlreiche Unterbrechungen. In der Rückrunde wurden diese deutlich weniger. Im Schnitt griff der VAR in der Saison 2017/18 2,2 pro Spieltag ein um Entscheidungen zu korrigieren. Vor allem bei strittigen Elfmeterentscheidungen war der VAR stets zur Stelle. Fast 40-mal musste der VAR diesbezüglich aktiv werden: 26 Elfmeter wurden durch den VAR gegeben, 13 hingegen wieder aberkannt.

Weitere interessante Statistiken rund um das Thema Videoschiedsrichter findet man in einem sehr informativen Blogbeitrag von Betway. Es wird spannend zu sehen wie sich der VAR in der Bundesliga entwickelt und ob dieser, früher oder später, auch bei den Fans die Anerkennung findet. Nach der WM 2018 in Russland gab es viele Fans die den VAR als „gute Sachen“ bezeichneten, da dessen Einsatz kaum störend erschien. In der deutschen Bundesliga hingegen sieht dies derzeit leider noch ein wenig anders aus.

Foto: Marcin Kadziolka / Shutterstock.com

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach815:7816
2VfL Wolfsburg811:5616
3FC Bayern822:101215
4Borussia Dortmund820:11915
5RB Leipzig816:8815
6SC Freiburg815:9614
7FC Schalke 04814:9514
8Eintracht Frankfurt814:10414
9Bayer Leverkusen812:11114
10Hertha BSC813:13011
11TSG 1899 Hoffenheim88:11-311
12Werder Bremen813:17-49
13Fortuna Düsseldorf810:14-47
141. FC Union Berlin88:13-57
151. FC Köln88:16-87
16FC Augsburg810:21-116
171. FSV Mainz 0587:18-116
18SC Paderborn 0789:22-131

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga