Folge uns
1. FC Köln

Bundesliga

Böllerwurf beim Rheinderby sorgt für Entsetzen – Verdächtiger festgenommen

Foto: Uwe Aranas / Shutterstock.com

Böllerwurf beim Rheinderby sorgt für Entsetzen – Verdächtiger festgenommen

Schon vor dem Anpfiff der Partie sorgte eine Buttersäureattacke der Kölner Fans vor dem Gästeblock für Aufsehen und jede Menge Kopfschütteln. Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigten den bestialischen Gestank anschließen. Was dann aber kurz vor Abpfiff des Spiels geschah, ließ nicht nur Achim Beierlorzer, Trainer des „Effzeh“, sondern auch die rund 50.000 Zuschauer im Stadion zusammenzucken.

Derbys bringen bekanntlich immer eine gewisse Brisanz mit. Wenn die Leidenschaft für das Derby aber über das Sportliche hinausgeht und in Gewalt ausartet, dann wird eine Grenze deutlich überschritten und ist nicht zu tolerieren. So ist es eben auch beim 122. Rheinderby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach zu unschönen Szenen gekommen. Im Stadion musste es daher sogar zu einer Festnahme kommen.

Das ganze Stadion zuckte zusammen, als kurz vor Spielende ein krachend lauter Böller aus dem Block der FC-Anhänger gezündet wurde. Die Folge: Zwölf verletze Menschen, darunter Ordner und Fotografen, die infolgedessen ihre Ausrüstung fallen ließen und bedingt durch die Verletzungen auch in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden mussten.

„Es gibt immer Idioten“

„Das war völlig überflüssig. Das braucht kein Mensch“, zeigte sich Kölns Trainer Achim Beierlorzer am Samstagabend im „aktuellen Sportstudio“ des „ZDF“ erbost über die Vorkommnisse. Auch Gladbachs Christoph Kramer hatte natürlich wenig Verständnis für den Knallkörper: „99,99 Prozent freuen sich auf so ein Spiel. Aber es gibt immer solche Idioten.“

Der entstandene Schaden ist nicht nur aus gesundheitlicher Sicht immens, sondern geht auch in die fünfstellige Sachbeschädigung. Die betroffenen Fotografen fordern daher nun eine „lückenlose Aufklärung“. Dank der Kameraüberwachung im Stadion konnte ein 35-jähriger Tatverdächtiger allerdings noch im Block festgenommen werden. Gegen den Beschuldigten wurde umgehend ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
11. FC Köln00:000
21. FC Union Berlin00:000
31. FSV Mainz 0500:000
4Arminia Bielefeld00:000
5Bayer Leverkusen00:000
6Borussia Dortmund00:000
7Borussia Mönchengladbach00:000
8Eintracht Frankfurt00:000
9FC Augsburg00:000
10FC Bayern00:000
11FC Schalke 0400:000
12Hertha BSC00:000
13RB Leipzig00:000
14SC Freiburg00:000
15TSG 1899 Hoffenheim00:000
16VfB Stuttgart00:000
17VfL Wolfsburg00:000
18Werder Bremen00:000

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga