Folge uns
Marco Reus

Champions League

CL-Auftakt: BVB spielt „nur“ Unentschieden gegen Barca, Leipzig feiert Auswärtserfolg in Lissabon

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

CL-Auftakt: BVB spielt „nur“ Unentschieden gegen Barca, Leipzig feiert Auswärtserfolg in Lissabon

Borussia Dortmund und RB Leipzig sind gestern Abend in die neue CL-Saison gestartet. Während der BVB eine starke Leistung im Topspiel gegen den FC Barcelona gezeigt, kamen die Schwarz-Gelben dennoch nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. RB Leipzig hingegen feierte, dank eines Doppelpack von Timo Werner, einen 2:1-Auswärtserfolg bei Benfica Lissabon.

Die deutschen Klubs haben einen vielversprechenden Start in die neue Champions League-Saison hingelegt. Sowohl Borussia Dortmund, als auch RB Leipzig konnten gestern Abend überzeugen. Am Ende hat es nur für die Roten Bullen zu einem Sieg gereicht, die Leipziger setzten auswärts in Lissabon mit 2:1 gegen Benfica durch. Der BVB hingegen ließ zahlreiche gute Chance gegen den FC Barcelona liegen und teilte sich mit einem 0:0-Unentschieden die Punkte mit den Spaniern.

Ter Stegen bringt den BVB zur Verzweiflung, Reus scheitert vom Elfmeterpunkt

Embed from Getty Images

Die wenigsten BVB-Fans hätten wohl damit gerechnet, dass die Schwarz-Gelben eine so starke Leistung gegen das Star-Ensemble aus Barcelona aufbieten würde. Das Team von Lucien Favre präsentierte sch über weite Strecken der Partie als die deutlich torgefärhrlichere Mannschaft. Der BVB erspielte sich bereits in der ersten Hälfte zahlreiche gute Chancen, scheiterte jedoch entweder am bärenstarken Marc Andre ter Stegen oder an der eigenen Chancenverwertung. Marco Reus hatte in der 57. Minute die beste Gelegenheit für die Gastgeber, doch der BVB-Kapitän musste sich vom Elfmeterpunkt erneut gegen ter Stegen geschlagen geben.

Barcelona, welches ohne Lionel Messi begann, agierte in der Offensive zu harm- und ideenlos. Zudem stand die Abwehr der Katalanen alles anderer als sicher. Am Ende blieb es bei einem schmeichelhaften torlosen Remis, was aus Sicht des BVB sicherlich zu wenig ist mit Blick auf die Spielanteile und Chancen. Auch Mats Hummels konnte seine Enttäuschung, trotz starker Leistung, nach dem Spiel nicht verbergen: „Ich bin sehr zufrieden, wir hatten sehr viele Chancen, haben wenig zugelassen. Wir haben sehr viel Druck gemacht und Barcelona zu Fehlern gezwungen. Ich gehe auf jeden Fall mit dem Gefühl nach Hause, dass wir zwei Punkte haben liegen lassen.“

Für den BVB geht es in knapp zwei Wochen in der Königsklasse weiter. Dann müssen die Dortmunder auswärts bei Slavia Prag ran.

Werners Doppelpack bringt den Auftaktsieg für RB

Embed from Getty Images

Während der BVB mit dem Ergebnis gegen Barcelona hadert, feierte RB Leipzig einen Einstand nach Maß in die neue CL-Saison. Das Team von Julian Nagelsmann setzte sich auswärts mit 2:1 beim portugiesischen Top-Klub Benfica Lissabon durch. Matchwinner auf Seiten der Leipziger war (mal wieder) Timo Werner, der mit seinem Doppelpack (69. und 78.) maßgeblich an dem Erfolg beteiligt war. Der Ex-Frankfurter Haris Seferovic verkürzte in der 84. Minute nochmals auf 1:2, am Ende blieb dieser Treffer jedoch reine Ergebniskosmetik.

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann, der gestern Abend seinen ersten Erfolg in der Königsklasse feierte, zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Mein erster Champions-League-Sieg fühlt sich sehr, sehr gut an. Vor allem war es unglaublich wichtig, mit drei Punkten in die Champions League zu starten.“

Auch RB-Profi Emil Forsberg freute sich über die wichtigen drei Punkte: „Das waren heute Big Points. Wir sind hierher gefahren, um zu gewinnen – und das haben wir geschafft. Um weiterzukommen, musst du solche Spiele gewinnen.“

Anfang Oktober (2.10) empfängt RB Leipzig Olympique Lyon in der heimischen Red Bull Arena.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1FC Bayern München933:82522
2Borussia Dortmund925:151021
3SC Freiburg914:6819
4Bayer Leverkusen923:14917
51. FC Union Berlin913:10316
6RB Leipzig920:91114
71. FSV Mainz 05912:9313
81. FC Köln915:16-113
9VfL Wolfsburg99:12-313
10Hertha BSC911:21-1012
11TSG 1899 Hoffenheim917:15211
12Borussia Mönchengladbach910:12-211
13VfB Stuttgart914:15-110
14VfL Bochum96:16-1010
15Eintracht Frankfurt99:13-48
16FC Augsburg95:18-136
17Arminia Bielefeld95:14-95
18SpVgg Greuther Fürth96:24-181

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Champions League