Folge uns
UEFA Champions League

Champions League

Die Quoten zur Champions League 2019/20: Das sind die Titel-Favoriten bei den Buchmachern

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Die Quoten zur Champions League 2019/20: Das sind die Titel-Favoriten bei den Buchmachern

Welcher Verein tritt in die Fußstapfen des von Jürgen Klopp trainierten Premier-League-Klubs FC Liverpool? Dieser Frage widmet sich die neue Champions-League-Saison 2019/20, die ab Mitte September in die Gruppenphase startet. Spitzenvereine wie der FC Barcelona, Real Madrid, Juventus Turin, Manchester City und der FC Bayern wollen den Henkelpott nach Hause holen. Doch wer ist eigentlich der Titel-Favorit bei den Buchmachern? Hier sind die wichtigsten Quoten zur neuen CL-Spielzeit!

32 europäische Klubs haben die Chance, sich im Frühjahr 2020 die Krone der Königsklasse aufzusetzen. Bis dahin ist jedoch ein langer Weg zu gehen, der in der Gruppenphase beginnt. Die Auslosung offenbarte einige echte Kracher-Partien, die das Herz eines jeden Fußballfans höherschlagen lassen. Unter anderem erwischte Bayer Leverkusen mit Juventus Turin und Atlético Madrid eine der sogenannten „Todesgruppen“. Gegen den vermeintlich leichtesten Gegner der Gruppe, Lokomotive Moskau, musste die Werkself bereits die erste Niederlage einstecken. Auch Borussia Dortmund muss alles in die Waagschale werfen, um sich in der Gruppe F gegen den FC Barcelona und Inter Mailand zu behaupten. Gegen Barca stand zumindest die Null im ersten Gruppenspiel. Die beiden anderen deutschen Vertreter, RB Leipzig und der FC Bayern, haben etwas leichtere Aufgaben vor sich. Während es die „Roten Bullen“ mit St. Petersburg, Benfica und Lyon zu tun bekommen, wartet auf den deutschen Rekordmeister Roter Stern Belgrad, Olympiakos und Tottenham. Beide Klubs konnten am ersten Spieltag gegen Belgrad und Benfica den jeweils drei Punkte auf ihren Konten verbuchen.

Manchester City Titel-Favorit bei den Buchmachern

Bei Tottenham Hotspur von einem „leichteren“ Gegner zu sprechen, scheint auf den ersten Blick abwegig. Schließlich mussten sich die Spurs in der vergangenen Saison erst im Finale Liverpool geschlagen geben. Allerdings halten auch die Buchmacher eine Wiederholung dieses „Wunders“ für unwahrscheinlich. Wettet man zum Beispiel bei wetten.com auf Tottenham als Champions-League-Sieger, könnte man bei einer Quote von 23.00 ordentlich Kasse machen. Zu den Top-Favoriten auf den Titel zählen hier andere Top-Klubs. Ganz oben auf der Liste der Sportwetten-Anbieter steht Pep Guardiolas Auswahl von Manchester City (4.35). Wer reich werden und auf den FC Barcelona (6.00) oder Liverpool (7.50) setzen möchte, sollte ebenfalls einen hohen Einsatz bereit halten.

Wobei: Die Liverpool-Quote ist für einen Titelverteidiger nicht uninteressant. Ähnliches gilt für Real Madrid, das mit Zinedine Zidane den Coach zurückhat, unter dem man dreimal in Folge (2016-2018) den Pokal holte. Die „königliche“ Quote von 9.00 macht durchaus Lust auf eine Wette. Auch Juventus (11.00) mit Superstar Cristiano Ronaldo oder das Tuchel-Team Paris St.-Germain (11.00) gehört zum erweiterten Favoritenkreis.

Bayern oder Belgrad? Erst Sportwetten-Anbieter vergleichen und dann die Quoten!

Aus deutscher Sicht möchte der FC Bayern auch international mal wieder für Furore sorgen, nachdem im Vorjahr bereits im Achtelfinale gegen die „Reds“ Schluss war. Mit der Quote von 13.00 gehört das Team um die Star-Neuzugänge Philippe Coutinho, Lucas Hernández und Co. bei den Buchmachern zu den zehn verheißungsvollsten Anwärtern auf den CL-Titel 2019/20. Für den BVB (34.00), RB (67.00) und Leverkusen (151.00) wird es unlängst schwieriger, auf den Thron zu springen.

Doch was sollen da erst die österreichischen Fußballfans sagen? Sollte der FC Salzburg tatsächlich den Titel gewinnen, winkt bei einem Euro Einsatz ein Gewinn von 250 Euro. Noch mehr Geld gibt es übrigens, wenn man auf absolute Außenseiter wie Genk, Brügge, Prag oder Belgrad (Quote jeweils 501.00) setzt. Ob sich das lohnt, sollte aber jeder für sich selbst abwägen. Letzteres gilt übrigens auch für die Wahl des Sportwetten-Anbieters. Hier lohnt sich definitiv ein Blick in ein Vergleichsportal, bevor man sein Geld im Online-Casino oder eben für Fußballwetten einsetzt. Der genannte österreichische Wettanbieter ist nur einer von vielen auf dem großen Sportwetten-Markt. Wer an Online Sportwetten Österreich interessiert ist, findet auf diesem Portal einen Überblick über die Testsieger, Bonusangebote und Qualitätsunterschiede der einzelnen Anbieter. Klar ist: Eine Wette ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Wer sich vorher informiert, läuft zumindest nicht Gefahr, sein Erspartes im übertragenen Sinn für einen Tipp auf Belgrad oder Genk zu verpul

Vjeko hat das Projekt fussballjunkies.de 2017 übernommen. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt bzw. bloggt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Angefangen hat alles 2008 als der innere Drang immer größer wurde die eigenen Gedanken „zu Papier“ zu bringen und mit anderen zu teilen. Knapp zehn Jahre später folgt mit fussballjunkies.de das erste eigenständige Fussball News-Portal.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach815:7816
2VfL Wolfsburg811:5616
3FC Bayern822:101215
4Borussia Dortmund820:11915
5RB Leipzig816:8815
6SC Freiburg815:9614
7FC Schalke 04814:9514
8Eintracht Frankfurt814:10414
9Bayer Leverkusen812:11114
10Hertha BSC813:13011
11TSG 1899 Hoffenheim88:11-311
12Werder Bremen813:17-49
13Fortuna Düsseldorf810:14-47
141. FC Union Berlin88:13-57
151. FC Köln88:16-87
16FC Augsburg810:21-116
171. FSV Mainz 0587:18-116
18SC Paderborn 0789:22-131

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Champions League