Folge uns
Mercedes Benz Arena

EM 2024

Für EM 2024: Stadion in Stuttgart wird renoviert

Foto: Yuri Turkov / Shutterstock.com

Für EM 2024: Stadion in Stuttgart wird renoviert

Gute Nachrichten für den VfB Stuttgart, der zurzeit in der 2. Bundesliga weilt. Das soll sich bald wieder ändern und man strebt den erneuten direkten Wiederaufstieg an. Das sieht bislang ganz gut aus, denn der VfB ist Tabellenführer im Unterhaus. Unabhängig davon, ob der Aufstieg gelingt oder nicht, wird sich aber einiges an der Mercedes-Benz-Arena tun in den nächsten Jahren. Das Stadion ist die Heimat des VfB Stuttgart und wird auch Austragungsort der EM 2024 sein, die bekanntlich nach Deutschland vergeben wurde. Auch die Stadien stehen schon fest, in denen dieses große Turnier absolviert werden wird. Stuttgart zählt mit seiner Arena dazu.

Diese wird nun umfassend renoviert, wie heute bekannt wurde. Die Stadt Stuttgart greift tief in die Schatulle und wird insgesamt 22,5 Millionen Euro für Erneuerungen und Verbesserungen hinzuschießen. Insgesamt werden 65 Millionen Euro eingesetzt werden.. Zwar hatte man sich beim VfB Stuttgart eine größere Unterstützung als diese Summe gewünscht. Dennoch ist man nicht unzufrieden darüber, dass nun erneut ins Stadion investiert wird, auch mit Unterstützung der Stadt. Die folgenden Punkte sind dabei Teil des Programms, das mit diesen Millionen aus öffentlicher Hand bestritten werden soll:

  • Ausbau des Stadionuntergeschosses
  • Optimierung der Technik
  • Optimierung der Sicherheitseinrichtungen
  • Erneuerung der Pressetribüne
  • Erweiterung der Business-Sitze

Vor allem vom letzten Punkt er hofft man sich beim VfB natürlich, auch monetär zu profitieren. Und das muss auch so sein. Bislang bezahlt der Club 5,2 Millionen Euro pro Saison. Mit Eintreten der Renovierungen soll diese Summe um eine Million Euro erhöht werden.

Embed from Getty Images

VfB Stuttgart muss und wird ebenfalls investieren

Eigentümer des Stadions ist eine städtische Gesellschaft. Klar ist allen Beteiligten, dass der Club mittel- und eher sogar kurzfristig wieder in der Bundesliga spielen muss. Nur dort sind vor allem die TV-Einnahmen dergestalt, dass der Club auch die höhere Pacht leisten kann.

Für die Stadt Stuttgart selbst ist es natürlich gute Werbung, erneut Schauplatz eines großen Turniers zu werden, wenn Fans nicht nur aus Europa, sondern aus aller Welt anreisen werden. Schon 2006 war Stuttgart Austragungsort der WM 2006, auch 1988 fanden hier Spiele der EM statt. Und in Stuttgart wurde auch die WM 1974 ausgetragen. Seit man die Laufbahn aus dem Stadion entfernt hat, können hier nun keine Leichtathletikwettkämpfe mehr durchgeführt werden. Somit bleibt nur der Fußball, aber genau dieser hält – zusätzlich zu den Heimspielen des VfB Stuttgart – dann im Sommer 2024 wieder Einzug in die Hauptstadt von Baden-Württemberg.

Ganz ohne Risiko ist die Angelegenheit aber für beide Seiten nicht, Stadt und Club. Sollte es nicht dauerhaft klappen, sich wieder in der Bundesliga zu etablieren, würde die Finanzierung dieser Renovierung arg ins Wackeln geraten. Wie der VfB Stuttgart seinen Anteil an dieser Maßnahme finanziert, steht ohnehin noch nicht fest.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach715:6916
2VfL Wolfsburg710:4615
3FC Bayern720:81214
4RB Leipzig715:7814
5SC Freiburg715:7814
6FC Schalke 04714:7714
7Bayer Leverkusen712:8414
8Borussia Dortmund719:11812
9Eintracht Frankfurt711:10111
10Hertha BSC712:12010
11Werder Bremen712:16-48
12TSG 1899 Hoffenheim76:11-58
131. FSV Mainz 0577:17-106
14FC Augsburg78:19-115
15Fortuna Düsseldorf79:14-54
161. FC Union Berlin76:13-74
171. FC Köln75:16-114
18SC Paderborn 0779:19-101

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: EM 2024