Folge uns
Urs Fischer

Bundesliga

Pleitenserie von Union Berlin geht weiter – 1:2 gegen Frankfurt

Foto: Belish / Shutterstock.com

Pleitenserie von Union Berlin geht weiter – 1:2 gegen Frankfurt

Am Freitagabend verlor der 1. FC Union Berlin in seiner heimischen Alten Försterei auch das dritte Spiel in Folge. Mit 1:2 unterlag man seinem Gast Eintracht Frankfurt. Trotz Flutlichtatmosphäre und erneut äußerst motiviert unterstützenden Fans gab es erneut keine Punkte für den Neuling aus Köpenick. Damit verbleibt man weiter bei bislang 4 Punkten und könnte nach den weiteren 8 zu absolvierenden Partien dieses Spieltags auf einen Abstiegsrang rutschen.

Die erste Halbzeit konnten die Berliner zumindest vom Ergebnis her noch ausgeglichen gestalten. Mit 0:0 ging es in die Pause, nachdem sich vor beiden Toren herzlich wenig ereignet hatte. Lediglich eine echte Chance für Union Berlin war in einer umkämpften Partie zu verzeichnen gewesen. Kurz nach dem Wiederanpfiff gab es dann die kalte Dusche für den Aufsteiger. Bas Dost verwandelte per Abstauber zum 1:0 für Eintracht Frankfurt. Einen Schuss etwa vom Sechzehner von Filip Kostic konnte Unions Torhüter Rafal Gikiewicz nur zur Seite ablenken, was Frankfurts Neuzugang Dost kühl bestrafte.

Embed from Getty Images

Union erneut mit Herz, aber Frankfurt besser

Wer nun auf beherztere Gegenwehr oder gar eine Drangphase von Union Berlin gehofft hatte, wurde enttäuscht. Gegen die meist gedanklich schnelleren Frankfurter bekam Union keinen Zugriff auf die Partie. Stattdessen musste man in der 60. Minute auch noch das 0:2 im eigenen Stadion hinnehmen. Sow flankte gekonnt auf Silva, der per Kopf Gikiewicz im Tor der Eisernen erneut das Nachsehen gab. Damit schien eine Vorentscheidung gefallen, denn wiederum vermochte Union Berlin es im weiteren Verlauf nicht, ausreichend Druck aufzubauen.

Das lag natürlich nicht zuletzt an der überlegenen Spielweise von Eintracht Frankfurt. Auch die beiden von Trainer Urs Fischer in der 66. Minute getätigten Wechsel änderten nichts an der Situation. Mees und Ujah, vor allem auf Letzterem ruhten die Hoffnungen, waren ins Spiel gekommen. Chancen blieben dennoch weiterhin Mangelware auf Seiten von Union. Als es dann doch endlich zum Anschlusstreffer in der 84. Minute reichte, kam dieser zu spät. Wenige Minuten später beendete Schiedsrichter Sascha Stegemann die Partie, ohne dass es zu weiteren Gelegenheiten für die Gastgeber gekommen war.

Frankfurts erste Auswärtspunkte

Damit bleibt der 1. FC Union Berlin im dritten Spiel in Folge ohne Punkt. Nach nun 6 absolvierten Spieltagen bleibt man damit bei 4 Punkten, was immer noch keinen Beinbruch bedeutet. Eintracht Frankfurt hingegen kam zu seinen ersten Punkten in des Gegners Stadien in dieser Saison. Zumindest am Freitag sprang man damit punktgleich mit fünf (!) weiteren Teams auf Rang 7.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1FC Bayern624:81615
2RB Leipzig512:3913
3Borussia Dortmund611:2913
4FC Augsburg67:6110
5VfB Stuttgart611:749
6Bayer Leverkusen56:339
7Werder Bremen67:709
8Eintracht Frankfurt67:9-29
9Borussia Mönchengladbach58:808
10TSG 1899 Hoffenheim59:727
11VfL Wolfsburg54:317
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld64:8-45
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln65:11-62
17FC Schalke 0463:20-172
181. FSV Mainz 0564:16-120

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga