Folge uns
Serge Gnabry

Nationalmannschaft

DFB-PK: Gnabry über dumme Fragen und seine Stammplatzgarantie – Reus wieder dabei

Foto: Светлана Бекетова / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

DFB-PK: Gnabry über dumme Fragen und seine Stammplatzgarantie – Reus wieder dabei

Am Freitagmittag nahmen mit Serge Gnabry, Kai Havertz und Marco Reus drei sichtlich gut gelaunte Nationalspieler auf dem Podium im Pressezentrum in Dortmund Platz. Natürlich durfte dann auch wieder einmal die Frage zu den Wechselgedanken von Thomas Müller nicht fehlen.

Bevor die anwesenden Journalisten ihre Fragen an die drei Offensivakteure richten durften, waren am Freitag aber zunächst einmal einige geladene Kinder mit ihren Fragen dran. Immer wieder leuchteten die Augen der Kleinen und auch die Nationalspieler hatten viel Spaß an der amüsanten Runde.

Viel zu lachen gab es dann aber auch bei den Fragen der Journalisten. So brachte etwa ein Reporter Serge Gnabry zum Lachen, als er diesen fragte, was Gnabry denn derzeit essen würde, damit er „wie eine Rakete abgeht“. Gnabry entgegnete amüsiert: „Nichts besonderes. Ich gebe einfach mein Bestes.“

Zuletzt sorgte Joachim Löw außerdem mit der Aussage, dass Gnabry immer spielen würde für Aufsehen. Gnabry widersprach dem Bundestrainer aber ganz locker. „Wenn ich kacke spiele, wird ein anderer die Minuten bekommen“ sagt der Spieler des FC Bayern. Deshalb wolle er weiterhin Gas geben und sich auf seine Leistung konzentrieren. Wo er spielt, ist dem Jungspund dabei egal. „Ich kann alle Positionen spielen“, meint Gnabry.

Embed from Getty Images

Gnabry wünscht sich mehr Respekt für Müllers Leistung

Natürlich stellten die Journalisten dann auch Gnabry die Frage nach Thomas Müller, die schon Kimmich am Mittwochabend nach dem 2:2 gegen Argentinien beantwortet hatte. „Eigentlich wollte ich dazu nichts sagen“, so der 24-jährige. Doch dann tat es der Offensivspieler doch: „Man muss daher nicht immer was Größeres draus machen, als es ist. Thomas hat seine Qualitäten und eigentlich schon alles erreicht, deshalb muss man ihm auch einen gewissen Respekt zuspielen und nicht die ganze Zeit dumm rumfragen oder Negatives verbreiten.“ Weitere Nachfragen zur Causa Müller wurden dann im Anschluss durch den DFB-Pressesprecher geblockt, schließlich sei es „nicht der richtige Zeitpunkt“ für derartige Fragen.

Während sich Ilkay Gündogan und Timo Werner wieder im Training befinden, gibt es nun auch bei Marco Reus Entwarnung, der gegen Argentinien noch mit Knieproblemen passen musste. „Ich habe in den letzten zwei, drei Tagen ganz normal trainiert, von daher steht einem Einsatz nichts im Wege“, sagt der Kapitän der Borussia.

Am Samstag wird die DFB-Elf Dortmund dann verlassen und sich vom Ruhrpott aus nach Tallin aufmachen. Am Sonntag (20:45 Uhr) gastiert man dann in der EM-Qualifikation bei Estland.

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach815:7816
2VfL Wolfsburg811:5616
3FC Bayern822:101215
4Borussia Dortmund820:11915
5RB Leipzig816:8815
6SC Freiburg815:9614
7FC Schalke 04814:9514
8Eintracht Frankfurt814:10414
9Bayer Leverkusen812:11114
10Hertha BSC813:13011
11TSG 1899 Hoffenheim88:11-311
12Werder Bremen813:17-49
13Fortuna Düsseldorf810:14-47
141. FC Union Berlin88:13-57
151. FC Köln88:16-87
16FC Augsburg810:21-116
171. FSV Mainz 0587:18-116
18SC Paderborn 0789:22-131

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Nationalmannschaft