Folge uns
Allianz Arena

News

FC Bayern: Alaba und Goretzka wieder im Training

Foto: Alexandr Medvedkov / Shutterstock.com

FC Bayern: Alaba und Goretzka wieder im Training

Die Länderspielpause hat auch für die Vereine ihr Gutes, auch, wenn sie oft darüber stöhnen. So sind beim Serienmeister FC Bayern München die beiden Spieler Leon Goretztka und David Alaba wieder zurück im Training. Die spielfreie Zeit konnten sie nutzen, um sich von ihren Verletzungen zu erholen.

Leon Goretzka war schon seit August mit Problemen im Oberschenkel ausgefallen. Diese hatten sogar eine Operation nötig gemacht. Von dieser ist der Bochumer inzwischen so weit genesen, dass er wieder am regulären Mannschaftstraining teilnehmen kann, was er seit heute auch tut. Allerdings wird er noch weitere Zeit benötigen, bis er komplett wieder auf Wettkampfniveau sein wird.

Im Falle von David Alaba war es ein Haarriss einer Rippe. Dieser zwang den Österreicher nicht nur zur Trainingspause. Er musste auch für die beiden Länderspiele seines Heimatlands gegen Slowenien und Israel absagen. Auch ohne ihn gewann Österreich diese beiden Partien allerdings mit 1:0 respektive 3:1 gegen Israel. Dadurch haben die Österreicher weiter gute Karten, an der Endrunde der EM 2020 teilzunehmen. Dann wohl mit dem nötigen Glück, von Verletzungen verschont zu bleiben, auch wieder mit David Alaba. Da bei ihm die Pause deutlich kürzer war als im Falle von Leon Goretzka, ist davon auszugehen, dass David Alaba auch recht bald schon wieder in Bundesliga und Champions League eingesetzt werden können wird. Auch er nahm heute erstmals wieder am Training des FC Bayern München teil, wie der Kicker berichtet.

Embed from Getty Images

Goretzka wird schwer vermisst von Kovac

Wegen der aktuellen Länderspielpause ist die Belegschaft beim FC Bayern ziemlich ausgedünnt. Trainer Niko Kovac stehen nur wenige Spieler zur Verfügung, die nicht bei ihren Nationalmannschaften weilen. Dazu gehört seit Beginn dieses Jahres bekanntlich auch der erfahrene Thomas Müller (100 Länderspiele). Ihn hatte Bundestrainer Jogi Löw zusammen mit Mats Hummels und Jerome Boateng aussortiert. Da auch Niko Kovac oft nicht auf die Dienste von Thomas Müller setzt, liebäugelt dieser sehr intensiv mit einem Wechsel noch in der kommenden Winterpause.

Jerome Boateng strebt dasselbe an. Ihm wurde allerdings ohnehin von Seiten des Vereins schon länger ein Wechsel nahegelegt. Zuletzt hatte Jerome Boateng die Führung des FC Bayern München – erneut – durch außersportliche Aktivitäten verärgert. Diesmal hatte Boateng seine Freizeit genutzt, um einer Buchpräsentation von Rihanna in New York beizuwohnen, wie er selbst auf seinem Instagram-Account postete.

Doch schon in den nächsten Tagen werden alle übrigen Nationalspieler zum Club zurückgekehrt sein. Eine Ausnahme bilden hier Thiago und Alphonse Davies, die beide eine etwas längere Pause erhalten. Dennoch wird Niko Kovac schon in Kürze wieder mit dem fast vollständigen Kader arbeiten können – inklusive Leon Goretzka und David Alaba, die ja jetzt schon wieder dabei sind.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News