Folge uns
Lionel Messi

International

Ibrahimovic aus Playoffs ausgeschieden – zurück nach Europa

Foto: kivnl / Shutterstock.com

Ibrahimovic aus Playoffs ausgeschieden – zurück nach Europa

38 Lenze zählt Zlatan Ibrahimovic inzwischen schon. Was ihn nicht davon abhält, weiter Tore wie am Fließband zu erzielen, zuletzt für LA Galaxy in der Major League Soccer in den USA. In dieser Saison waren es 31 Tore in 31 Spielen – dennoch schied sein Club jetzt aus den Playoffs aus. Kehrt er nun nach Europa zurück?

Eigentlich sind die USA meist die letzte Station eines Fußballprofis, wenn dieser zuvor bei einem der größeren Clubs in Europa beschäftigt war. Und im Falle von Zlatan Ibrahimovic gilt das schließlich ganz besonders. Hier die an Stationen nicht arme Vita des Schweden mit bosnischen Wurzeln:

  • Malmö FF
  • Ajax Amsterdam
  • Juventus Turin
  • Inter Mailand
  • FC Barcelona
  • AC Mailand
  • Paris Saint-Germain
  • Manchester United
  • LA Galaxy

Bis auf den ersten und letzten Verein in dieser Liste spielte Ibrahimovic stets nur für absolute Topclubs, die zu den weltbesten zählten. Kein Wunder, dass er in der MLS trotz seines hohen Alters noch so erfolgreich war. Das Niveau dort ist einfach deutlich niedriger als bei jenen Clubs, die Jahr für Jahr um den Titel in der (europäischen) Champions League mitspielen. Mit dem Ausscheiden seiner LA Galaxy endet nun auch sein Vertrag in Los Angeles. Und es gibt mehr als nur einen Interessenten aus der langen Riege seiner Ex-Clubs, die ihn gerne sofort verpflichten würden.

Embed from Getty Images

Ibrahimovic trifft und trifft

Im Gespräch sind dafür sowohl Inter als auch AC Mailand sowie ManUnited. Ob Ibrahimovic nach seinen zwei Saisons in den USA diesen Clubs noch weiterhelfen kann, ist zwar einerseits fraglich. Andererseits dürfte er eher kriselnden Clubs wie ManUnited und dem AC Mailand tatsächlich auch dann noch weiterhelfen können, wenn er sich die eine oder andere Auszeit während des Spiels gönnte. Wobei ein Ibrahimovic derart fit und motiviert ist, dass er eine solche wahrscheinlich gar nicht benötigte.

Allzu viele Freunde hat er sich in Los Angeles und überhaupt in den USA mit seinem sehr selbstbewussten Auftreten nicht gemacht. Vor allem, weil er keinen Hehl daraus machte, für wie schwach er das Niveau der MLS und damit zwangsläufig auch das seiner Teamkollegen hält. Über mangelndes Niveau müsste er sich bei einer Rückkehr zu einem seiner vorigen Clubs sicher nicht beschweren. Allerdings weiß man, dass Ibrahimovic das Mannschaftsgefüge immer gehörig durcheinander bringt. Auf der anderen Seite begeistert er noch stets die Fans (außer eben in den USA) und die eingebaute Torgarantie bei dem Schweden könnte so manchen Punkt wert sein. Von seinem Karriereende scheint er noch weit entfernt zu sein und man darf gespannt sein, wo er diese fortsetzt. Nur eines dürfte ziemlich sicher in den nächsten Tagen oder Wochen nicht passieren: dass Zlata Ibrahimovic in die Bundesliga wechselt.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig512:3913
2FC Bayern522:81412
3Borussia Dortmund511:2912
4VfB Stuttgart611:749
5Bayer Leverkusen56:339
6Borussia Mönchengladbach58:808
7Werder Bremen57:708
8Eintracht Frankfurt57:9-28
9TSG 1899 Hoffenheim59:727
10VfL Wolfsburg54:317
11FC Augsburg56:607
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld54:8-44
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0463:20-172
181. FSV Mainz 0554:15-110

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: International