Folge uns
Marc Andre ter Stegen

Nationalmannschaft

Löw mit großen Personalsorgen – ter Stegen kontert Hoeneß

Foto: Michele Morrone / Shutterstock.com

Löw mit großen Personalsorgen – ter Stegen kontert Hoeneß

In dieser Woche stehen für die deutsche Nationalmannschaft gegen Argentinien und Estland zwei Spiele an, die das Team auf dem Weg zur Europameisterschaft 2020 eigentlich weiter formen sollten. Daraus wird allerdings wohl nichts, denn Bundestrainer Joachim Löw muss auf gleich 13 Akteure verzichten. Auf der Pressekonferenz am Dienstag, ging außerdem auch die langwierige Torwart-Debatte in die nächste Runde.

„So viele Absagen hat es in der Vergangenheit selten oder noch nie gegeben“, sagte Joachim Löw am Dienstag vor dem Spiel gegen Argentinien (Mi, 20:45 Uhr). Gleich 13 Spieler stehen dem Bundestrainer nicht zur Verfügung. Auch ein Einsatz von Marco Reus ist derzeit noch äußerst fraglich, denn der 30-jährige plagt sich mit Knieproblemen herum. Es sei jedoch nichts „Bedenkliches“, so Löw.

Die vielen Ausfälle spielen einigen jüngeren Spieler allerdings in die Karten, bekommen sie doch schließlich nun die Möglichkeit, sich in einem neu geformten Team zu beweisen. Einer dieser Spieler wird dann auch Niklas Stark sein. Der Innenverteidiger von Hertha BSC bekommt nach den Ausfällen von Matthias Ginter (Schulter) und Jonathan Tah (Erkältung) die Gelegenheit von Beginn an zu zeigen, was er kann. „Seine Stunde schlägt morgen. Das auf jeden Fall. Das hatte ich schon so geplant. Er hat gute und solide Leistungen in Berlin gezeigt. Er wird morgen auf jeden Fall beginnen. Ich plane auch Luca Waldschmidt von Anfang an ein“, sagt Löw über den Innenverteidiger.

Embed from Getty Images

Löw zur Torwart-Frage: „Das ist überhaupt keine Baustelle“

Auch Marc-André ter Stegen wird gegen Argentinien nun die lang ersehnte Chance erhalten, sich zu beweisen. Löw lässt den Keeper vom FC Barcelona ebenfalls auflaufen. Großartig gesprochen habe Löw mit den beiden Protagonisten aber nach der Debatte um die Nummer 1 im Tor nicht. Er sehe „grundsätzlich keine Probleme zwischen den beiden“, sagt Löw und macht dann deutlich: „Der Umgang war immer respektvoll. Aber Marc möchte natürlich zeigen, was er kann. Aber für mich ist dieses Thema im Moment das allerkleinste Problem. Das ist überhaupt keine Baustelle. Aber die Situation ist intern klar. Marc wird seine Spiele bekommen.“

Die öffentlichen Aussagen des Torhüters hatten zuletzt auch eine ebenfalls öffentliche Offensive von Bayern-Präsident Uli Hoeneß hervorgerufen. Neues Öl wollte ter Stegen, der ebenfalls an der Pressekonferenz teilnahm, nicht gießen. Einen kleinen Fingerzeig gab es dann aber dennoch: „Manuel weiß, dass ich für mich gesprochen habe. Damit ist die Diskussion auch beendet. Wir haben kein Problem miteinander. Wie meine Worte bei dem einen oder anderen angekommen sind, das ist auch eine Interpretationssache.“

Für ter Stegen spielt dabei aber auch die Professionalität eine große Rolle: „Wir haben ein gutes Verhältnis. Wir werden uns unterstützen. Egal in welcher Konstellation. Ich möchte es dem Bundestrainer aber so schwer wie möglich machen.“

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1430:161431
2RB Leipzig1439:162330
3Borussia Dortmund1433:191426
4FC Schalke 041425:18725
5SC Freiburg1424:17725
6Bayer Leverkusen1422:18425
7FC Bayern1435:201524
8TSG 1899 Hoffenheim1521:27-621
9VfL Wolfsburg1415:14120
10FC Augsburg1524:28-420
111. FC Union Berlin1418:19-119
12Eintracht Frankfurt1424:22218
131. FSV Mainz 051420:34-1415
14Werder Bremen1422:29-714
15Hertha BSC1420:29-912
16Fortuna Düsseldorf1416:29-1312
17SC Paderborn 071417:32-158
181. FC Köln1412:30-188

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Nationalmannschaft