Folge uns
Matthias Ginter

News

Mönchengladbach bezahlt Tabellenführung mit Ginter und Laimer

Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Mönchengladbach bezahlt Tabellenführung mit Ginter und Laimer

Es war gefühlt die halbe Bundesliga, die am Wochenende die Möglichkeit hatte, auf Platz 1 im deutschen Oberhaus zu klettern. Zum ersten Mal seit acht Jahren steht nun aber wieder Borussia Mönchengladbach ganz oben und sichert sich über die Länderspielpause die Tabellenführung. Am Ende bleibt aber ein fader Beigeschmack.

Nachdem der FC Schalke im Top-Spiel gegen den 1. FC Köln noch spät den Ausgleich kassierte und daher die Tabellenführung verpasste, hatte am Sonntag Borussia Mönchengladbach die Chance, an allen vorbeizuziehen und die Länderspielpause auf Rang 1 zu verbringen. Die Fohlen-Elf legte auch direkt furios los und führte nach 13 Minuten (!) bereits mit 3:0 gegen den FC Augsburg. Denis Zakaria (2.) und ein Doppelpack von Patrick Herrmann (8. und 13.) brachten die Hausherren auf Kurs. Sechs Minuten vor der Pause erhöhte Alassane Plea sogar auf 4:0 und machte damit frühzeitig alles klar.

Der Anschlusstreffer von Florian Niederlechner in der 81. Minuten war letztlich nicht mehr als Ergebniskosmetik. Doch auch darauf hatte Breel Embolo nur zwei Minuten später eine Antwort und setze mit dem 5:1 den Schlusspunkt in einer unterhaltsamen Partie. Zuletzt konnte Mönchengladbach in der Saison 2011/12 von ganz oben grüßen und freut sich daher darüber, dass man nun, zumindest für die nächsten 11 Tage, von dort auch nicht mehr verdrängt werden kann.

„Wir hatten alles unter Kontrolle, waren auf den Punkt da. Ich bin echt schon lange hier und war noch nie Spitzenreiter. Ich gucke mir die Tabelle jetzt schon häufiger an“, sagte ein sichtlich erfreuter Christoph Kramer am Mikrofon von „DAZN“, der gleichzeitig Trainer Marco Rose „den größten Anteil“ am derzeitigen Erfolg zuschrieb.

Embed from Getty Images

Ginter und Laimer fallen verletzungsbedingt aus

Allerdings gibt es auch einen Wermutstropfen für den Bundesligisten. In der 81. Minute fiel Innenverteidiger Matthias Ginter nach einem Zweikampf mit Augsburgs Niederlechner denkbar ungünstig auf den Boden und musste in der Folge ausgewechselt werden. Ginter kugelte sich dabei die Schulter aus und wird den Fohlen nun voraussichtlich mehrere Wochen fehlen.

Nach Informationen des „SID“ sagte Ginter auch bereits seine Teilnahme an den Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien und Estland ab. Am kommenden Spieltag gastiert Mönchengladbach außerdem bei Borussia Dortmund – auch dort wird Gladbach-Coach Rose wohl auf den 25-jährigen verzichten müssen.

Doch es kommt noch schlimmer für die Borussia aus dem Rheinland, denn schon vor dem Sturz von Matthias Ginter zog sich Stefan Laimer nach etwa einer Stunde eine Bänderverletzung zu und musste das Spielfeld daher ebenfalls verlassen. „Das ist das, was heute so richtig wehtut“, sagte Marco Rose nach dem Spiel über die beiden Ausfälle.

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach715:6916
2VfL Wolfsburg710:4615
3FC Bayern720:81214
4RB Leipzig715:7814
5SC Freiburg715:7814
6FC Schalke 04714:7714
7Bayer Leverkusen712:8414
8Borussia Dortmund719:11812
9Eintracht Frankfurt711:10111
10Hertha BSC712:12010
11Werder Bremen712:16-48
12TSG 1899 Hoffenheim76:11-58
131. FSV Mainz 0577:17-106
14FC Augsburg78:19-115
15Fortuna Düsseldorf79:14-54
161. FC Union Berlin76:13-74
171. FC Köln75:16-114
18SC Paderborn 0779:19-101

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News