Folge uns
Marco Reus

Champions League

Ohne Alcacer und Reus nach Mailand – Sancho und Götze wieder im Kader

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Ohne Alcacer und Reus nach Mailand – Sancho und Götze wieder im Kader

Am Mittwochabend (21 Uhr) steht für Borussia Dortmund das Gastspiel in der Champions League bei Inter Mailand an. Die Borussen könnten sich mit einem Sieg einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf die Italiener herausspielen und damit dann auch mit einem ordentlichen Polster in das Rückspiel in zwei Wochen gehen. Marco Reus wird am Mittwoch allerdings nicht dabei helfen können, diesen Plan in die Tat umzusetzen. Der Kapitän der Borussia hat die Flugreise nach Italien erst gar nicht angetreten.

Im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach konnte der BVB erstmals seit drei Bundesligaspielen den Platz wieder als Sieger verlassen. In einem umkämpften Spiel bewies die Mannschaft von Lucien Favre, dass es kämpferisch stimmt und gab eine Antwort auf die häufig gestellte Mentalitätsfrage. Bevor es darum geht, die Sinne für das wichtige Revierderby am Samstag (15:30 Uhr) zu schärfen, steht eine nicht zu verachtende Aufgabe in der Gruppenphase der Champions League an. Mit Inter Mailand hat der BVB einen echten Brocken vor der Brust, der im Sommer „viel Geld investiert hat“, wie Dortmund Sportdirektor Michael Zorc weiß.

Embed from Getty Images

Einsatz von Bürki im Rahmen des Möglichen

Marco Reus wird seinen Mannschaftskollegen am Mittwoch aber nicht helfen können. Der Offensivspieler, der am Samstag noch den Siegtreffer erzielt hatte, ist am Dienstagmorgen nicht in den Flieger gestiegen und verweilt mit einer Grippe in Dortmund. Schon am Freitag soll Reus mit Fieber im Bett gelegen, sich dann aber auf eigenen Verantwortung dazu entschlossen haben, gegen Gladbach doch zu spielen.

„Er ist noch angeschlagen. Es war, glaube ich, klar, dass er in der Verfassung keine drei Spiele in einer Woche machen kann. Wir hoffen, dass er zum Derby wieder dabei ist“, sagte Zorc vor dem Abflug nach Mailand.

Neben Reus sind auch Marcel Schmelzer (Zerrung im rechten Hüftbeuger) sowie Paco Alcacer (muskuläre Probleme in der Wade) in Dortmund geblieben. Dafür sind aber der zuletzt erkrankte Mario Götze und der am Samstag noch suspendierte Jadon Sancho wieder mit dabei. Stammkeeper Roman Bürki ist ebenfalls mit nach Italien geflogen. Im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach zog sich der Torhüter eine Kapselzerrung im linken Knie zu. Ob Bürki am Mittwoch zwischen den Pfosten stehen kann, entscheidet sich jedoch kurzfristig.

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Champions League