Folge uns
Huub Stevens

Bundesliga

Huub Stevens verrät: Hätte gern Mönchengladbach trainiert

Foto: Vasilis / Shutterstock.com

Huub Stevens verrät: Hätte gern Mönchengladbach trainiert

Da überrascht Huub Stevens die Fußballfans in Deutschland mit einer Aussage in einem Podcast von Sport1. Ob er einen Traumclub gehabt habe, den er gerne trainiert hätte, wozu es aber nicht gekommen sei. Ja, einen solchen gebe es und das sei Borussia Mönchengladbach. Davon war er Fan zu Zeiten von Günter Netzer und Co., es habe sogar mal Kontakt gegeben, nach seiner Zeit in Berlin. Doch dann sei er schließlich bei einem anderen Club untergekommen: beim rheinischen Rivalen 1. FC Köln.

Damit hätten die meisten Fans jenes Clubs wohl nicht gerechnet, bei dem er zum Jahrhunderttrainer gewählt worden ist und mit dem Gewinn des UEFA-Pokals 1997 seinen größten Erfolg als Trainer feierte. Zwar besteht keine besondere Rivalität zwischen dem FC Schalke 04, für den Stevens immer noch tätig ist, und Borussia Mönchengladbach. Dass aber nicht die Schalker selbst der Traumclub von Huub Stevens waren, dürfte so manchen ein wenig wundern. Schließlich war er insgesamt drei Mal Trainer beim FC Schalke 04:

  • 1996-2002
  • 2011-2012
  • 2019 als Interimstrainer

Zuletzt sogar noch vor wenigen Monaten erst. Dennoch kann man nachvollziehen, dass jemand, der damals als Spieler nicht weit von Mönchengladbach entfernt tätig war, zunächst bei Fortuna Sittard, dann beim PSV Eindhoven, zuerst auf Borussia Mönchengladbach blickte. Welche damals bekanntlich einen ziemlich mitreißenden und nicht zuletzt erfolgreichen (5 Deutsche Meisterschaften, 2 UEFA-Pokalsiege) Fußball zelebrierten.

Embed from Getty Images

Trotz vieler Stationen war Stevens nie in Gladbach

Einen neuerlichen Anlauf, noch mal einen Club in der Bundesliga zu trainieren, soll es laut Stevens aber nicht geben. Sechs Kilogramm habe er in den nur drei Monaten seiner Zeit als Interimstrainer abgenommen und da der FC Schalke 04 in dieser Zeit in ernsthafter Abstiegsgefahr schwebte, sei es auch alles sehr aufreibend gewesen. Somit wird sich der einstige Traum von Huub Stevens, einmal Borussia Mönchengladbach zu trainieren, wohl nicht mehr erfüllen. Und dies, obwohl er eine unheimlich lange Vita als Trainer mit etlichen Stationen aufweist.

Hier der Überblick über die Karriere von Huub Stevens als Trainer:

Roda Kerkrade
FC Schalke 04
Hertha BSC
1. FC Köln
Roda Kerkrade
Hamburger SV
PSV Eindhoven
FC Salzburg
FC Schalke 04
PAOK Saloniki
VfB Stuttgart (2x)
TSG Hoffenheim
FC Schalke 04

Damit wird diese Liste dann aber wohl auch ihr Ende gefunden haben.

Kein neuer Job geplant

Aktuell sitzt Stevens im Aufsichtsrat des FC Schalke 04, dort ist er bis ins Jahr 2021 gewählt. Allerdings ist dieser Job wohl nicht so stressig wie ein Trainerposten. Denn Huub Stevens sagte im selben Podcast auch, dass er aktuell Angebote als Trainer zu arbeiten stets ablehne. Er wolle noch das Leben genießen und das werde schließlich immer kürzer.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1430:161431
2RB Leipzig1439:162330
3Borussia Dortmund1433:191426
4FC Schalke 041425:18725
5SC Freiburg1424:17725
6Bayer Leverkusen1422:18425
7FC Bayern1435:201524
8TSG 1899 Hoffenheim1419:23-421
9VfL Wolfsburg1415:14120
101. FC Union Berlin1418:19-119
11Eintracht Frankfurt1424:22218
12FC Augsburg1420:26-617
131. FSV Mainz 051420:34-1415
14Werder Bremen1422:29-714
15Hertha BSC1420:29-912
16Fortuna Düsseldorf1416:29-1312
17SC Paderborn 071417:32-158
181. FC Köln1412:30-188

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga