Folge uns
David Wagner

Bundesliga

Vor dem Ruhrpott-Kracher: Das sind die wichtigsten Aussagen der beiden Trainer

Foto: MDI / Shutterstock.com

Vor dem Ruhrpott-Kracher: Das sind die wichtigsten Aussagen der beiden Trainer

Die Vorzeichen vor dem Revierderby am morgigen Samstag (15:30 Uhr) sind vollkommen anders als in den vergangenen Jahren. Die beiden Rivalen trennt nur ein Punkt – in der Vergangenheit hingegen war der Dortmunder Punktevorsprung oftmals größer als die Entfernung zwischen den beiden Stadien. Dortmund und Lucien Favre scheinen angeschlagen, aber auch Schalke möchte nach zuletzt zwei sieglosen Spielen wieder einen Dreier einfahren. Vor der Partie standen die beiden Trainer natürlich auf ihren Pressekonferenzen Rede und Antwort.

Die Anhänger des FC Schalke können aufatmen, denn Suat Serdar wird am Samstag wieder spielen können. „Der einzige Wackelkandidat ist Weston McKennie“, sagt Schalke-Coach David Wagner.

2017 konnten die Schalker in Dortmund nach einem 0:4-Rückstand noch spät auf 4:4 stellen und damit alle Dämme brechen lassen. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte Königsblau wieder vier Treffer in der Heimspielstätte des BVB und gewann am Ende 4:2. David Wagner interessieren die vergangenen Spieler allerdings nicht im Geringsten: „Es ist mir ziemlich latte. Ich glaube, dass man da wenig Erkenntnisse rausziehen kann. Ich glaube für ein Derby ist es egal, wie die letzten Spiele ausgegangen sind.“

In der Dortmunder Mannschaft sieht Wagner derweil „ziemlich wenig Schwächen“. Insbesondere die Offensive habe demnach „absolutes Top-Niveau“. Dass die Borussia zuletzt aber mehrmals strauchelte sagt nach Meinung des Schalke-Trainers für morgen nichts aus. „Acht Spieltage haben noch keine große Aussagekraft. Alle haben bislang schon einen Rückschlag abbekommen. Das konnte bislang noch keine einzige Mannschaft aus den Klamotten schütteln. Jeder hat das ein paar Wochen mit sich getragen. Deswegen ist es in der Bundesliga noch so eng. Das bedeutet aber für morgen nichts“, sagt Wagner, der „extreme Vorfreude“ verspürt, aber nicht nervös sei. Das komme erst „wenn ich in der Arena“ bin, gibt der 48-jährige zu.

Embed from Getty Images

Reus-Einsatz möglich – Alcacer fällt aus

Die Sorgen beim BVB könnten hingegen derweil nicht größer sein. Paco Alcacer fällt am Samstag, genau wie Marcel Schmelzer, weiterhin aus und das Spiel gegen Inter Mailand hat die Schwächen der Dortmunder schonungslos offengelegt. Wer morgen im Sturm auflaufen wird ist aber noch nicht klar, denn weiterhin zieht sich eine Grippewelle durch den Kader der Schwarz-Gelben. „Wir werden sehen, ob Marco Reus spielen kann, aber ihm geht es schon viel besser. Die Chancen sind gut. Ein paar Spieler sind erkältet. Wir wissen noch nicht, ob sie spielen können“, sagt Lucien Favre.

Über die Bedeutung des Derbys ist Favre sich aber indes offenbar bewusst: „Ich bin seit einem Jahr hier. Ich habe nur einmal gegen Schalke gewonnen. Ich habe verstanden, wie besonders dieses Spiel ist. Wir müssen uns aber auch auf das Spiel an sich konzentrieren.“

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1124:111325
2RB Leipzig1129:121721
3FC Bayern1129:161321
4SC Freiburg1120:12821
5TSG 1899 Hoffenheim1116:14220
6Borussia Dortmund1123:15819
7FC Schalke 041120:14619
8Bayer Leverkusen1117:15218
9Eintracht Frankfurt1121:16517
10VfL Wolfsburg1111:10117
111. FC Union Berlin1113:17-413
12Hertha BSC1117:21-411
13Fortuna Düsseldorf1115:19-411
14Werder Bremen1118:24-611
15FC Augsburg1113:24-1110
161. FSV Mainz 051112:30-189
171. FC Köln1110:23-137
18SC Paderborn 071111:26-154

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga