Folge uns

News

Nach Interview mit Frank Wormuth: Marco van Basten mit Nazi-Slogan live im TV

Nach Interview mit Frank Wormuth: Marco van Basten mit Nazi-Slogan live im TV

Dieser Ausfall des einstigen Weltfußballers Marco van Basten hat international für Erschütterungen gesorgt. Live im niederländischen TV sprach der holländische Star am Ende eines Interviews mit dem deutschen Trainer Frank Wormuth die Worte “Sieg heil!” ins Mikrofon und bewies äußerst schlechten Stil. Immerhin bat er im Anschluss an die Sendung sofort um Verzeihung.

Was war passiert in der Sendung von Fox Sports? Heracles Almelo mit seinem deutschen Trainer Frank Wormuth trat am gestrigen Samstag bei Ajax Amsterdam an, dem langjährigen Club von Marco van Basten. Vor der Partie wurde Wormuth von Interviewer Hans Kraay – teilweise auf Deutsch – interviewt. Ein belangloses Gespräch, wie es sie zahllose vor jeder im TV übertragenen Partie gibt. Zudem besteht keine besondere Rivalität zwischen Ajax Amsterdam und Heracles Almelo. Insofern war es völlig unverständlich und muss wohl einem Blackout von Marco van Basten geschuldet sein, der im Studio als Experte das Interview verfolgte, wie er darauf reagierte.

Als Hans Kraay den deutschen Trainer verabschiedet hatte, sprach Marco van Basten den unseligen Nazi-Slogan “Sieg heil!” ins Mikrofon – live on air und für die ganze Welt zu hören. Ein Eklat sondergleichen, denn dieser Rückfall in einstigen Deutschenhass in den Niederlanden ist tatsächlich durch nichts zu entschuldigen. Das aber versuchte Marco van Basten im Anschluss an die Sendung.

Embed from Getty Images

Frank Wormuth im Interview mit Fox Sports.

Van Basten zeigt sofort Reue

Unter anderem die niederländische Zeitung Algemeen Dagblad hatte ein Video von der Szene veröffentlicht. Van Bastens Erklärung klingt zumindest glaubwürdig. Er habe niemanden schockieren wollen, sondern sich allein über das Deutsch des Kollegen Kraay lustig machen wollen. Das sei gründlich daneben gegangen, weshalb van Basten um Entschuldigung bat. Dasselbe tat der übertragende Sender Fox Sports.

Den Sturm der Entrüstung in den sozialen Medien konnten beide Parteien damit nicht mehr abwenden, wohl aber größeren Imageschaden für van Basten. Besonders deplatziert war der misslungene “Scherz”, so er denn nicht tatsächlich auf die Nationalität von Frank Wormuth abzielte, da die Spieler der ersten beiden niederländischen Ligen an diesem Spieltag jeweils zu Beginn einer jeden Minute eine Minute stillstanden und schwiegen. Dies war ein Signal gegen aufkommenden Rassismus auch im niederländischen Fußball. Ob man sich dauerhaft an diesen Fauxpas von van Basten erinnern wird, oder ob die Sache als solcher abgehakt werden wird, muss die Zukunft zeigen.

Die an den Nazi-Gruß von van Basten anschließende Partie gewann sein Ajax Amsterdam übrigens mit 4:1, aber das war in den internationalen Medien als Echo auf van Bastens Entgleisung nicht mehr als eine Randnotiz.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1430:161431
2RB Leipzig1439:162330
3Borussia Dortmund1433:191426
4FC Schalke 041425:18725
5SC Freiburg1424:17725
6Bayer Leverkusen1422:18425
7FC Bayern1435:201524
8TSG 1899 Hoffenheim1419:23-421
9VfL Wolfsburg1415:14120
101. FC Union Berlin1418:19-119
11Eintracht Frankfurt1424:22218
12FC Augsburg1420:26-617
131. FSV Mainz 051420:34-1415
14Werder Bremen1422:29-714
15Hertha BSC1420:29-912
16Fortuna Düsseldorf1416:29-1312
17SC Paderborn 071417:32-158
181. FC Köln1412:30-188

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News