Folge uns

EM 2020

Vier weitere Nationen für EM 2020 qualifiziert

Vier weitere Nationen für EM 2020 qualifiziert

Sechs Teams waren schon vor diesem vorletzten Spieltag qualifiziert. Am ersten von drei Tagen des aktuellen Spieltags qualifizierten sich gleich vier weitere Nationen. Damit ist die Hälfte der über die herkömmliche Qualifikation zu vergebenden Tickets schon weg. Vier der 24 Endrunden-Teilnehmer kommen über die Playoffs der Nations League hinzu.

Den höchsten Sieg der gestrigen sieben Spiele landete England mit einem 7:0 über Montenegro. Der Gegner aus dem früheren Jugoslawien zeigte sich völlig überfordert. Harry Kane gelang ein Dreierpack, nach 30 Minuten stand es schon 4:0. Es war gleichzeitig das 1000. Länderspiel der Geschichte von England im Fußball. Dass es solch ein großer Erfolg mit der anschließenden Belohnung der Qualifikation für die EM wurde, erfreute die Fans und alle Beteiligten in England natürlich sehr.

Durch seinen 2:1-Heimsieg über den Kosovo gelang in derselben Gruppe auch Tschechien, das EM-Ticket zu lösen. Dabei mussten die Tschechen deutlich mehr zittern als England. Zunächst geriet man gegen den direkten Konkurrenten um Platz 2 in der Gruppe in Rückstand. Doch die Tschechen drehten das Spiel und feierten somit ihre siebte Teilnahme an der Endrunde in Folge seit 1996. Damit ist Tschechien an jedem EM-Turnier dabei, seit es sich politisch von der Slowakei getrennt hat. Ein beachtenswerter Erfolg für das kleine Land (nur rund 10 Millionen Einwohner).

Embed from Getty Images

England siegt im Jubliäumsspiel

In Gruppe H qualifizierten sich gestern ebenfalls zwei Teams endgültig. Der Türkei reichte ein torloses und an Höhepunkten äußerst armes 0:0 zu Hause gegen Island, das einen Sieg benötigt hätte, um im Rennen zu bleiben. Kurz vor Schluss hatten die Isländer noch einmal zwei sehr gute Chancen, vergaben diese aber. Somit konnte Island nicht an die letzten Erfolge anknüpfen, sich für die EM 2016 und die WM 2018 qualifiziert zu haben. Für die Türkei hingegen ist es die insgesamt fünfte Teilnahme an einer EM-Endrunde. Bislang hatte man sich für die folgenden Turniere qualifizieren können.

  • 1996 in England
  • 2000 in Belgien und den Niederlanden
  • 2008 in Österreich und der Schweiz
  • 2016 in Frankreich

Eben jenes Frankreich qualifizierte sich ebenfalls, aber genauso wie die Türkei und Tschechien auch mit viel Mühe. Gegen den vermeintlichen Underdog Moldawien ging man sogar mit 0:1 in Rückstand – und das vor eigenem Publikum. Da man aber die Partie noch drehen konnte und 2:1 gewann, ist man nun auch definitiv bei der Endrunde dabei.

Das bedeutet, die Liste der qualifizierten Teams umfasst nun die folgenden:

  • Belgien
  • Russland
  • Spanien
  • Polen
  • Ukraine
  • Italien
  • England
  • Tschechien
  • Frankreich
  • Türkei

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1430:161431
2RB Leipzig1439:162330
3Borussia Dortmund1433:191426
4FC Schalke 041425:18725
5SC Freiburg1424:17725
6Bayer Leverkusen1422:18425
7FC Bayern1435:201524
8TSG 1899 Hoffenheim1419:23-421
9VfL Wolfsburg1415:14120
101. FC Union Berlin1418:19-119
11Eintracht Frankfurt1424:22218
12FC Augsburg1420:26-617
131. FSV Mainz 051420:34-1415
14Werder Bremen1422:29-714
15Hertha BSC1420:29-912
16Fortuna Düsseldorf1416:29-1312
17SC Paderborn 071417:32-158
181. FC Köln1412:30-188

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: EM 2020