Folge uns
Jürgen Klopp

International

Auch Leicester City kann den FC Liverpool nicht stoppen – 0:4 am Boxing Day

Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Auch Leicester City kann den FC Liverpool nicht stoppen – 0:4 am Boxing Day

Wenige Tage nach seinem Triumph bei der Klub-WM zeigt sich der FC Liverpool auch in der Premier League als derzeit unbezwingbares Team. In einer völlig einseitigen Partie gewinnt Liverpool in der Höhe noch zu gering beim ersten Verfolger Leicester City mit 4:0.

Eine überzeugende und dem Gegner keine Chance lassende Leistung zeigte der FC Liverpool in seinem 18. Saisonspiel in der Premier League. Dabei war Gegner Leicester City jener Club, der den geringsten Punkte-Abstand zum FC Liverpool aufweist – und hatte zudem ein Heimspiel. Das nützte dem Meister von 2016 alles nichts. Völlig überlegen trat der FC Liverpool in dieser Partie auf und hätte zur Halbzeit schon 4:0 führen könnten, tat dies jedoch “nur” mit 1:0.

Wer sich von den sicherlich weltweit zahlreichen neutralen Zuschauer auf ein echtes Spitzenspiel gefreut hatte, wurde enttäuscht. Der FC Liverpool ließ seinen Gegner überhaupt nicht zur Entfaltung kommen, ließ in der gesamten Partie nur 3 Torschüsse von Leicester City zu.

Embed from Getty Images

Leicester ohne jegliche Chance

Und im Gegensatz zur ersten Halbzeit verwandelten die Spieler von Trainer Jürgen Klopp in der zweiten Halbzeit auch ihre Chancen. So stand am Ende ein alle Verfolger demoralisierender 4:0-Auswärtssieg beim größten Verfolger.

Zwar kann Manchester City in seiner Partie am heutigen Freitag den Abstand auf den FC Liverpool noch einmal verkürzen. Dieser wird aber mindestens 11 Punkte betragen, wobei der FC Liverpool dann noch ein Spiel weniger ausgetragen haben wird.

Vorzeitigen Glückwünschen zur Meisterschaft in dieser Saison wich Klopp dann aber im Stile eines guten Psychologen gekonnt aus. Noch sei überhaupt nichts entschieden, schon eine kleine Schwächephase würde den aktuell enormen Vorsprung rasch wieder schmelzen lassen.

Glücklich und froh war natürlich dennoch über den Sieg seiner Spieler. “Die Jungs sind in einigen Momenten teilweise geflogen. Das war wirklich schön”, fand der frühere BVB-Meistertrainer mal wieder beschwingte Worte für sein Team.

Bei 46:14 Toren aus 18 Partien steht man mit diesem hohen Sieg inzwischen und begeistert die Fachwelt genauso, wie man sie verblüfft. Wie stellt dieses Team es nur an, in der anspruchsvollsten Liga der Welt von Sieg zu Sieg zu eilen? Die Fußballwelt bereitet sich jedenfalls darauf vor, einen völlig überlegenen FC Liverpool in rund 5 Monaten zum Meistertitel beglückwünschen zu können. Einen der – wenigen – härteren Konkurrenten hat man gestern jedenfalls in überzeugender Manier aus dem eigenen Stadion geschossen.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig512:3913
2FC Bayern522:81412
3Borussia Dortmund511:2912
4Bayer Leverkusen56:339
5VfB Stuttgart510:648
6Borussia Mönchengladbach58:808
7Werder Bremen57:708
8Eintracht Frankfurt57:9-28
9TSG 1899 Hoffenheim59:727
10VfL Wolfsburg54:317
11FC Augsburg56:607
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld54:8-44
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0452:19-171
181. FSV Mainz 0554:15-110

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: International