Folge uns

Bundesliga

BL-Roundup: Bayern später Sieger in Freiburg – Mönchengladbach punktgleich mit Leipzig

BL-Roundup: Bayern später Sieger in Freiburg – Mönchengladbach punktgleich mit Leipzig

Durch ihre jeweiligen Siege am gestrigen Mittwoch bilden nun Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München die beiden Verfolger des Tabellenführers Leipzig. Die Herbstmeisterschaft wird erstmals seit Ewigkeiten nicht zwischen dem FC Bayern und einem anderen Club entschieden, sondern zwischen diesen beiden anderen. Auch der Rest der Spiele am Mittoch hatte es in sich.

Da durfte der SC Freiburg lange davon träumen, dem großen FC Bayern München mal wieder zumindest einen Punkt zu stehlen. Am Ende stehen die Spieler von Trainer Christian Streich doch mit leeren Händen da. Die Nachspielzeit war es, in der die Bayern gleich zwei Tore noch erzielten, nachdem die Freiburger die Führung des FC Bayern hatten ausgleichen können. Somit schicken die Bayern sich tatsächlich an, von ihrem zeitweise gar nur 7. Platz in der Tabelle sich doch noch in Richtung Spitze aufzumachen. Für die Freiburger sicher keine einkalkulierten Punkte, dennoch sehr bitter, diesen einen so spät doch noch abgeben zu müssen.

Ebenfalls eher glücklich war der Sieg von Borussia Mönchengladbach, das zwar feldüberlegen agierte. Gegen den Tabellenletzten SC Paderborn benötigte man aber einen zweifelhaften Strafstoß, um mt dem zweiten Tor den Deckel auf den Sieg zu machen. Somit hat der Club vom Niederrhein tatsächlich noch die Chance, am Ende der Hinrunde Herbstmeister zu werden – wenn man am letzten Spieltag mehr Punkte holt als RB Leipzig.

Embed from Getty Images

Köln dreht Partie in Frankfurt

Dazu gewann Hertha BSC mit dem neuen Trainer Jürgen Klinsmann überraschend mit 1:0 bei Bayer Leverkusen. Dort hat sich das vermeintliche Jahrhunderttalent Kai Havertz in eine formidable Krise gespielt. Und scheint damit den Rest seines Teams anzustecken. Mal wieder zeigte sich das Verlierer-Gen von Bayer Leverkusen, welches man doch so gerne loswerden wollte. Betretenes Schweigen der Fans quittierte einen Auftritt, der nichts mit den teils guten Leistungen der letzten Wochen zu tun hatte. Und mit diesem Sieg befreit sich Hertha BSC ein Stück weit aus dem Keller der Tabelle.

Im vierten Spiel des Abends drehte recht überrraschend der 1. FC Köln die Partie in Frankfurt nach einem 0:2-Rückstand noch in ein 4:2. Kaum zu glauben, in welch spielerischer Krise sich Europapokal-Teilnehmer Frankfurt inzwischen befindet. Damit überholen die Kölner sogar Werder Bremen, das damit auf den Relegationsrang rutscht.

Im letzten Spiel der englischen Woche trennten sich der VfL Wolfsburg und der FC Schalke 04 mit 1:1, wobei Nübel-Ersatzmann Schneider im Tor der Schalker patzte. Damit verpassen die Schalker erneut eine Gelegenheit, am großen Rivalen Borussia Dortmund vorbeizuziehen. Spannend bleibt es in der Bundesliga aber allemale, auch wenn Leipzig und Mönchengladbach nun 4 Punkte vor den Bayern liegen.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig512:3913
2FC Bayern522:81412
3Borussia Dortmund511:2912
4VfB Stuttgart611:749
5Bayer Leverkusen56:339
6Borussia Mönchengladbach58:808
7Werder Bremen57:708
8Eintracht Frankfurt57:9-28
9TSG 1899 Hoffenheim59:727
10VfL Wolfsburg54:317
11FC Augsburg56:607
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld54:8-44
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0463:20-172
181. FSV Mainz 0554:15-110

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga