Folge uns
Lionel Messi

News

Dazn sichert sich Rest der Champions League – ZDF das Finale

Foto: kivnl / Shutterstock.com

Dazn sichert sich Rest der Champions League – ZDF das Finale

Erst am Dienstag hatte die Nachricht die Runde gemacht, dass Amazon auch auf dem deutschen Markt in die Fußballübertragungen einsteigt. Ein Spiel pro Spieltag der Champions League sicherte sich das US-Unternehmen. Der Rest geht nun an Dazn, bis auf das Finale – das sichert sich das öffentlich-rechtliche ZDF.

Mit diesen Entscheidungen ist auch klar: Erstmals seit 20 Jahren wird kein einziges Spiel der Champions League mehr beim Pay-TV-Sender Sky übertragen werden. Das verändert den Markt für die deutschen Fußballfans im Bereich der TV-Übertragungen erneut drastisch. Denn natürlich verliert somit ein Abo bei Sky deutlich an (inhaltlichem) Wert, wenn nicht eine Sekunde Champions League über diesen Sender zu empfangen ist. Gleichzeitig werden sich Fußballfans in deutschen Landen darauf einstellen müssen, nach dem erst kürzlich auf dem Markt erschienenen Dazn sich erneut bei einem neuen Anbieter anmelden zu müssen. Zu welchen Konditionen Amazon sein jeweiliges Topspiel am Dienstag anbietet, ist natürlich noch nicht bekannt. Zudem gelten all diese Änderungen erst ab der Saison 2021/22, somit ab der übernächsten.

Embed from Getty Images

Amazon überträgt nur via Internet

Klar ist aber ebenso, dass dieser Wechsel zu Amazon für all jene heikel werden könnte, die über keine ausreichend schnelle Internetverbindung verfügen. Denn Amazon zeigt seine Sportübertragungen nicht über den Weg des linearen TV, sondern per Übertragung im Internet. Und gerade bei diesem Thema ist Deutschland bekanntlich immer noch Hinterland. Wer etwas weiter von Ballungszentren entfernt lebt, muss vielleicht auf die Spiele, die bei Amazon zeigen werden, verzichten.

Da kann es nur ein kleiner Trost sein, dass das Finale der Champions League, auch ohne Beteiligung deutscher Clubs, ab der Saison 2021/22 in jedem Fall im ZDF laufen wird. Somit ist das Finale also auch ohne Internetverbindung zu sehen, sofern man über einen TV-Anschluss verfügt. Allzu wahrscheinlich ist es nämlich ohnehin nicht, dass ein deutsches Team das Finale erreichte. In diesem Fall müsste das Spiel per Gesetz im frei empfangbaren TV zu sehen sein. Letztmals stand aber im Jahr 2013 ein deutsches Team im Finale, als es mit dem FC Bayern München und Borussia Dortmund gleich zwei Clubs waren.

Beim jahrelangen Partner Sky ist die Enttäuschung natürlich groß, da man sich auch bei dieser Vergabe intensiv um den Erhalt der Rechte bemüht habe. Nun gut Sky also leer aus – und mit ihm alle seine Abonnenten. Die müssen nun zu Dazn und Amazon wechseln – oder auf die nächstgelegene Kneipe hoffen.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: News