Folge uns
Martin Hinteregger

Europa League

EL-Auslosung: diese drei Gegner warten auf Frankfurt, Leverkusen und Wolfsburg

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

EL-Auslosung: diese drei Gegner warten auf Frankfurt, Leverkusen und Wolfsburg

Neben der Auslosung des Achtelfinals der Champions League hat die UEFA heute auch die Lose für die Zwischenrunde der Europa League gezogen. Mit dabei sind noch drei deutsche Teams mit Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg. Borussia Mönchengladbach war nach einem Last-Minute-Gegentor von Basaksehir ausgeschieden.

Die Gegner für die beiden deutschen Teams stehen also fest. Die Eintracht auf Frankfurt bekommt es mit dem österreichischen Vertreter von Red Bull zu tun. Der Club darf bei internationalen Spielen diesen Sponsorennamen aber nicht nutzen. Deshalb firmiert er in diesem Wettbewerb als FC Salzburg. Erling Haaland, der Shooting Star des europäischen Fußballs der Stunde, befindet sich im Kader des FC Salzburg, der aus der Champions League in die Europa League geschickt wird. Keine leichte Aufgabe für Eintracht Frankfurt, aber auch keine unlösbare.

Gegner von Bayer Leverkusen, das seinerseits als Dritter der Gruppenphase der Champions League nun an diesem Wettbewerb teilnimmt, ist der FC Getafe. Somit der wohl nominell stärkste Gegner der drei verbliebenen deutschen Clubs. Schließlich ist der FC Getafe in La Liga zu Hause. Bislang feierte man keine großen Erfolge im Europapokal. Doch ein Gegner aus dem spanischen Fußball ist immer ernst zu nehmen. Dennoch sieht man hier eher leichte Vorteile bei Bayer Leverkusen.

Embed from Getty Images

Die Fans von Malmö FF freuen sich auf den VfL Wolfsburg.

Machbare Gegner, Salzburg gefährlich

Der letzte deutsche Verein, der VfL Wolfsburg, trifft auf den Heimatclub von Zlatan Ibrahimovic. Malmö FF heißt dieser. Der schwedische Rekordmeister (20 Titel) nahm schon etliche Male am Europapokal teil, das erste Mal bereits 1964/65. 1979 erreichte man das Finale des Europapokals der Landesmeister, das man gegen Nottingham Forest verlor. In der Europa League steht man zum ersten Mal in der Runde der letzten 32, war zuletzt meist schon in der Qualifikation – allerdings zur Champions League – gescheitert. Trainer der Schweden ist der Deutsche Uwe Rösler. Auch hier gilt eher der deutsche Club VfL Wolfsburg als Favorit.

Hier alle 16 Paarungen der ersten KO-Runde der Europa League:

Wolverhampton Wanderers – Espanyol Barcelona
Sporting Lissabon – Istanbul Basaksehir FK
FC Getafe – Bayer Leverkusen
APOEL Nikosia – Celtic Glasgow
CFR Cluj – FC Sevilla
Olympiakos Piräus – FC Arsenal
AZ Alkmaar – LASK
FC Brügge – Manchester United
Ludogorez Rasgrad – Inter Mailand
Eintracht Frankfurt – FC Salzburg
Schachtar Donezk – Benfica Lissabon
VfL Wolfsburg – Malmö FF
AS Rom – KAA Gent
Glasgow Rangers – Sporting Braga

Somit sind gleich zwei Städte noch mit zwei Clubs im Wettbewerb vertreten: Lissabon und Glasgow. In einer der späteren Runden könnte es also zu einem Stadtderby in der Europa League kommen. Das Finale findet am 27. Mai 2020 im Stadion Energa in Danzig statt.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig512:3913
2FC Bayern522:81412
3Borussia Dortmund511:2912
4Bayer Leverkusen56:339
5VfB Stuttgart510:648
6Borussia Mönchengladbach58:808
7Werder Bremen57:708
8Eintracht Frankfurt57:9-28
9TSG 1899 Hoffenheim59:727
10VfL Wolfsburg54:317
11FC Augsburg56:607
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld54:8-44
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0452:19-171
181. FSV Mainz 0554:15-110

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Europa League