Folge uns
Borussia M'Gladbach

Bundesliga

Kramer verlängert bis 2023 in Mönchengladbach

Foto: Michael715 / Shutterstock.com

Kramer verlängert bis 2023 in Mönchengladbach

Weltmeister Christoph Kramer ist der nächste in der Reihe der Spieler, die bei Borussia Mönchengladbach ihren Vertrag verlängern. Das wurde just am heutigen Dienstag bekannt gemacht. Bis 2023 läuft der neue Vertrag von Kramer, dessen aktueller Vertrag am Ende der laufenden Saison endet. Max Eberl baut also intensiv weiter an einer dauerhaft schlagkräftigen Mannschaft.

Mit 28 Jahren befindet sich Christoph Kramer im besten Fußballeralter. Die nächsten drei Jahre will er seine Künste also weiterhin der Borussia vom Niederrhein zur Verfügung stellen. Er hat keinen geringen Anteil daran, dass Borussia Mönchengladbach aktuell und auch schon länger Tabellenführer der Bundesliga ist.

Max Eberl lobt dann auch die Entwicklung von Kramer mit warmen Worten: “Christoph hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Köpfe unserer Mannschaft entwickelt. Als Fußballer wie auch als meinungsfreudiger Typ in der Kabine ist er für uns enorm wichtig.”

Kramer selbst hatte sich schon mehrfach positiv über seinen derzeitigen Club und seine Liebe zu diesem geäußert. Solche Worte hört man oft von Spielern, nicht immer werden sie dann aber auch mit Leben gefüllt, wenn ein anderer, zahlungskräftigerer Verein anklopft. Ob das im Falle von Christoph Kramer überhaupt der Fall war, ist unbekannt. Offenbar waren die Verhandlungen aber nicht allzu schwierig, da ja beiderseits großes Interesse an einer Fortführung der Zusammenarbeit bestand.

Embed from Getty Images

Gladbach ist Kramers große Liebe im Fußball

Schon von 2013 bis 2015 hatte er für Mönchengladbach gespielt, war damals allerdings nur von Bayer Leverkusen ausgeliehen. Nach einer Episode in Leverkusen wechselte Kramer dann 2016 komplett zu Borussia Mönchengladbach. Mit der nun vollzogenen Vertragsverlängerung ist er nach diesen Spielern bereits der vierte Spieler, mit dem Max Eberl eine Vertragsverlängerung bewerkstelligte:

  • Florian Neuhaus
  • Yann Sommer
  • Laszlo Benes

Der 1991 in Solingen geborene Kramer war 2014 in Rio de Janeiro Weltmeister geworden. Aktuell kommen seinen bislang 12 Länderspielen zwar keine weiteren hinzu, das könnte sich aber wieder ändern, wenn er seine aktuell konstant guten Leistungen auch weiterhin zeigt.

Populär wurde er bundesweit auch durch seine meinungsfreudigen Auftritte als Experte im ZDF rund um die WM 2018, bei der er ebenfalls nicht zum Kader der deutschen Nationalmannschaft gehörte. Bislang kommt Kramer auf 10 Tore in 170 Bundesligaspielen, wobei er als defensiver Mittelfeldspieler ohnehin eher für das Verhindern von Gegentoren zuständig ist.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1Borussia Mönchengladbach1430:161431
2RB Leipzig1439:162330
3Borussia Dortmund1433:191426
4FC Schalke 041425:18725
5SC Freiburg1424:17725
6Bayer Leverkusen1422:18425
7FC Bayern1435:201524
8TSG 1899 Hoffenheim1419:23-421
9VfL Wolfsburg1415:14120
101. FC Union Berlin1418:19-119
11Eintracht Frankfurt1424:22218
12FC Augsburg1420:26-617
131. FSV Mainz 051420:34-1415
14Werder Bremen1422:29-714
15Hertha BSC1420:29-912
16Fortuna Düsseldorf1416:29-1312
17SC Paderborn 071417:32-158
181. FC Köln1412:30-188

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga