Folge uns
Lucien Favre

Bundesliga

Lucien Favre charakterisiert seinen Wunschstürmer und lobt Fortuna Düsseldorf

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Lucien Favre charakterisiert seinen Wunschstürmer und lobt Fortuna Düsseldorf

Borussia Dortmund konnte am vergangenen Wochenende bei der Berliner Hertha endlich wieder den lang ersehnten Sieg einfahren. Nach dem Platzverweis von Mats Hummels muss Dortmund-Coach Lucien Favre aber am kommenden Wochenende auf die Dienste des Innenverteidigers verzichten, wenn es gegen Fortuna Düsseldorf geht.

Mit Julian Weigl, Paco Alcácer und Manuel Akanji kehrten dafür aber drei zuletzt angeschlagene Spieler am Donnerstag zurück ins Mannschaftstraining. Ob ein Einsatz am Samstag infrage kommt, ließ Favre auf der Pressekonferenz aber noch offen: „Wir müssen morgen abwarten. Wahrscheinlich geht es. Paco hat lange nicht trainiert. Akanji hat kurz nicht trainiert. Weigl hat sechs Tage nicht trainiert, da müssen wir morgen abwarten.“

Weiterhin stellt sich in Dortmund auch die Frage nach einem geeigneten Stürmer, denn dort hat der BVB großen Bedarf. „Er kann alles machen: Tore, Pressing, Kombinationsspiel, in die Tiefe laufen. Das wäre schon gut“, klassifiziert Favre seinen Wunschspieler, merkt dann aber an: „Im Moment müssen wir darüber aber nicht sprechen.“ Die Größe spiele bei der Wahl demnach aber auch eine Rolle.

Embed from Getty Images

Favre erwartet gegen Düsseldorf ein zweikampforientiertes Spiel

Mit der Fortuna wartet am Samstag ein Gegner auf die Borussia, gegen den man sich in der Vergangenheit oftmals schwergetan hat. Im Mai dieses Jahres konnte sich der BVB erst in der Nachspielzeit mit 3:2 durchsetzen, das Hinspiel verlor Dortmund mit 1:2. Düsseldorf sei auch „weiterhin schwer zu bespielen, trotz ihrer Tabellensituation“, sagt der BVB Trainer. „Sie sind sehr gut organisiert, sehr athletisch und sehr hart in den Zweikämpfen. Wir haben Respekt vor dieser Mannschaft“, so Favre weiter.

Nicht nur die Anhänger der Schwarz-Gelben hoffen, dass sich die Mannschaft spielerisch wieder steigert – allen voran Marco Reus, der in den vergangen Monaten zumeist blass blieb. Lucien Favre zeigt allerdings Verständnis für seinen Kapitän: „Ein Spieler kann nicht regelmäßig in Top-Form sein. Du hast manchmal ein Loch.“ Daher brauche man auch „Geduld“, denn das, so Favre, „gehört zum Fußball“ dazu.

Marco ist ein Fussball-Allrounder, egal ob es um die deutsche Nationalmannschaft, die Bundesliga, internationale Ligen oder Wettbewerbe geht, Marco liebt es über alles zu schreiben was mit Fussball zu tun hat. Seine jahrelange Erfahrung hilft fussballjunkies.de regelmäßig qualitativen Content zu liefern. Marco hat eine gewisse Vorliebe für den BVB und betreut bei uns primär den News-Bereich rund um die Fussball Bundesliga.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga