Folge uns
Thomas Müller

Nationalmannschaft

Nimmt Thomas Müller zusammen mit Frau Lisa an Olympia 2020 teil? Möglich wär’s

Foto: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Nimmt Thomas Müller zusammen mit Frau Lisa an Olympia 2020 teil? Möglich wär’s

Noch nennt der FC-Bayern-Star die Fragen dazu eine “coole Spinnerei”. Doch wer weiß, was im Sommer in Tokio sein wird. Denn rechtlich ist es ebenso wie sportlich gut möglich, dass Herr und Frau Müller gemeinsam bei Olympia starten – wenn auch in verschiedenen Sportarten.

Denn im Fußball, wo Thomas Müller bekanntlich seit Kindheitstagen für den FC Bayern München aktiv ist, darf man bei Olympia nur ein U21-Mannschaft melden. Zulässig sind aber drei Ausnahmen vom Stichtag, die auch früher geboren sein dürfen. Ob da Thomas Müller überhaupt in die Planungen des derzeitigen U21-Trainer Stefan Kuntz hineinpasst, ist weniger Anlass dafür, dass diese Thema gerade aufkommt. Es ist der Umstand, dass Thomas Müller mit einer Frau verheiratet ist, die ebenfalls Chancen besitzt, bei Olympia an den Start zu gehen.

Im Falle von Lisa Müller wäre dies im Dressurreiten, welches Frau Müller schon seit geraumer Zeit mit großer Ernsthaftigkeit betreibt. So ernsthaft, dass sie letztens eine internationale Prüfung gewann. Ob ihre Qualität aber in einem der erfolgreichsten Länder im Dressurreitsport überhaupt, in Deutschland nämlich, für eine Nominierung ausreichte, sei dahingestellt.

Embed from Getty Images

Thomas Müller mit seiner Frau Lisa bei der Equitana

Wie es ebenso dahingestellt ist, ob Thomas Müller seinerseits Interesse hat, eine sinnvolle Sommervorbereitung auf die folgende Saison diesem für Fußballer eher zweitrangigen Turnier zu opfern. Schließlich kämpfte Thomas Müller in dieser Saison beim FC Bayern München erstmals ernsthaft darum, überhaupt noch regelmäßig berücksichtigt zu werden. Das ist unter Kovac’ Nachfolger Hansi Flick zwar wieder anders. Doch noch weiß ja niemand, wer im kommenden Sommer Trainer beim FC Bayern München sein wird und wie dieser womöglich neue Mann dann zu der Personalie Thomas Müller steht.

Wie man ebenso wenig weiß, ob das alles nun mehr als ein netter Gag für die Medien ist, dass Thomas Müller für Deutschland im Fußball zu Olympia fahren soll. Erstmal bleibt es, wie Müller selbst sagt, eine “Spinnerei” – die aber durchaus noch zur Realität werden könnte.

Gleichwohl deutete Stefan Kuntz schon an, dass Thomas Müller bislang überhaupt keine Rolle in seinen Überlegungen spiele. Vielmehr denke er daran, die drei vakanten Posten für ältere Spieler mit jenen zu besetzen, die 2017 mit ihm Europameister der U21 wurden. Das wären z. B. Davie Selke oder Maximilian Arnold. Und außerdem gäbe es noch einen weiteren Kandidaten, den man sich zumindest stimmungsmäßig wohl bestens vorstellen kann. Lukas Podolski soll auch interessiert sein, nicht zuletzt, weil er die letzten Jahre selbst in Japan als Profifußballer aktiv war. Vielleicht steht Fußballdeutschland vor dem Sommer also die großen Entscheidung zwischen Thomas Müller und Lukas Podolski bevor, die 2014 noch zusammen Weltmeister geworden waren. Dass Stefan Kuntz alle beide mitnimmt, ist dann beim besten Willen kaum vorstellbar.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Nationalmannschaft