Folge uns

Bundesliga

Werder leiht Kevin Vogt aus – Defensivmann kommt aus Hoffenheim

Werder leiht Kevin Vogt aus – Defensivmann kommt aus Hoffenheim

Bei Werder hat man erkannt, wo der Schuh drückt: in der Defensive. Denn offensiv hat man meist gute Darbietungen gezeigt, mit Ausnahme der letzten drei Spiele. Deshalb verstärkt man sich jetzt auch in der Defensive. Kevin Vogt kommt als Leihe ab sofort an die Weser.

Bei der TSG Hoffenheim war Kevin Vogt lange eine Stütze gewesen, war sogar Kapitän der Mannschaft. Mit dem neuen Trainer Alfred Schreuder kam Vogt aber nicht klar und gab sein Amt als Captain zurück. Zwar beteuerte Schreuder, dass ihn diese Entscheidung von Kevin Vogt nicht in seiner Bewertung von dessen Leistungen beeinflussen werde. Dennoch kam er zuletzt nur noch sporadisch zum Einsatz. Zu wenig für einen motivierten Mann wie Kevin Vogt. Nur logisch, dass er jetzt den Club wechselt und dort hingeht, wo seine Defensivqualitäten gebraucht werden. Dass es erstmal nur eine Ausleihe für den Rest der laufenden Saison ist, wird nichts daran ändern, dass man sich bei Werder Bremen einiges vom neuen Mann erhofft.

Und dort benötigt man wirklich mehr Stabilität im Abwehrbereich. Mit 41 Gegentoren in 17 Spielen der Hinrunde ist man die Schießbude der Liga. Ändert sich an diesem Aspekt nichts, könnte Werder Bremen tatsächlich zum zweiten Mal in seiner Geschichte aus der Bundesliga absteigen.

Embed from Getty Images

Stärken als Innenverteidiger und Sechser

Der in Witten geborene Kevin Vogt, der sechs Jahre in der Jugend beim VfL Bochum spielte und dort vier Jahre bei den Profis, war nach weiteren Stationen beim FC Augsburg und beim 1. FC Köln seit 2016 in Diensten der TSG Hoffenheim. Nach 101 Liga-Einsätzen für diesen Club ist nun aber erstmal Schluss.

Der Wechsel an die Weser wird natürlich mit warmen Worten der Bremer Verantwortlichen begleitet. Tatsächlich ist den Bremern womöglich eine entscheidende Verstärkung gelungen. Gerade dort, wo Kevin Vogt seine Stärken hat, als Innenverteidiger oder Sechser, liegt die Problemzone von Werder. Das wiederum liegt nicht zuletzt daran, dass Philipp Bargfrede zu häufig verletzt ist, um hier dauerhaft für Stabilität zu sorgen.

Akzente in der Offensive darf man sich von Kevin Vogt allerdings nicht erwarten. In seinen mittlerweile 269 Spielen bei den Senioren erzielte er gerade mal 6 Treffer. Doch dafür hat Werder Bremen bekanntlich andere Spieler, allen voran Rashica. Kevin Vogt soll dafür sorgen, dass die Tore, die man erzielt, am Ende des Spiels auch wieder zu Punkten reichen.

Hagen ist ein “alter Hase” im Fussball-Geschäft und gehört zu unseren erfahrensten Redakteuren. Am liebsten schreibt Hagen über Vereine aus dem “Pott”. Aber auch für internationale Top-Ligen und Wettbewerbe und die deutsche Nationalmannschaft hat er eine gewisse Zuneigung.

Aktuelle News

BUNDESLIGA-TABELLE

Pl. Mannschaft Sp. Tore +/- Pkt
1RB Leipzig512:3913
2FC Bayern522:81412
3Borussia Dortmund511:2912
4Bayer Leverkusen56:339
5VfB Stuttgart510:648
6Borussia Mönchengladbach58:808
7Werder Bremen57:708
8Eintracht Frankfurt57:9-28
9TSG 1899 Hoffenheim59:727
10VfL Wolfsburg54:317
11FC Augsburg56:607
121. FC Union Berlin58:626
13SC Freiburg56:9-36
14Arminia Bielefeld54:8-44
15Hertha BSC59:12-33
161. FC Köln55:9-42
17FC Schalke 0452:19-171
181. FSV Mainz 0554:15-110

Folge uns auf Facebook

News Archive

Mehr News: Bundesliga